Obst-Spaliere

Noch kein Spalier im Garten? Na, dann wird es aber Zeit, denn Spaliere sind als Gestaltungselement wirklich besonders schön. Und dazu auch noch praktisch. An ihnen wachsen Äpfel, Birnen, Aprikosen oder Pfirsiche nicht nur dekorativ, sondern auch platzsparend heran. Sie eignen sich hervorragend, um in Gärten optische Räume zu schaffen und Mauern und Wände auf…

Gebackener Ziegenkäse mit Birnen-Chutney

Manchmal muss man sich den Tatsachen stellen und auch in die hinteren Ecken des Küchenschranks schauen. Ich mache das nicht gerne. Denn dann entdecke ich, trotz guter Vorsätze, immer einige Gläser mit älterem Etikett: Kompott, eingelegte Zwiebeln und Gurken oder Zucchini. Leider verliert mit der Zeit vor allem das Obst an Farbe, so ganz ohne…

Sündhaft: Schwäbisches Hutzelbrot (von Irmi)

Letztes Jahr habe ich von meiner Freundin Irmi dieses vorzügliche Früchtebrot – manche nennen es auch Hutzelbrot oder Schnitzbrot – geschenkt bekommen. Dieses Jahr bin ich nun mit Backen dran und greife auf ihr altes Familienrezept zurück. Will man es um Weihnachten herum essen oder gar verschenken, sollte man bald damit anfangen. Hutzeln heißen übrigens…

Birnen-Mandel-Tarte

Ein Kuchen, inspiriert von Jamie Olivers Pflaumen-Mandel-Tarte, aber deutlich reduziert in der Buttermenge (um 30%) und vor allem auch beim Zucker (um 50%) – und trotzdem ist er noch süß genug. Die Tarte hat eine leckere Mandelfüllung, die die zarten Birnen umgibt, und einen wunderbar knusprigen Mürbeteig. Mein Sohn macht sich noch Vanille-Schlagsahne dazu –…

Teigtaschen mit Birne und Steckrübe

Diese Teigtaschen sind pikant und süß-fruchtig zugleich, denn ihre Füllung besteht aus einer Mischung aus gedünsteter Zwiebel, etwas Steckrübe und Birne, untermalt von Ingwer und Kokos. Die Aromen sind in zarten Mürbeteig eingehüllt. Die kleinen Pies können bei vielen Gelegenheit zum Einsatz kommen. Sie passen wunderbar zu einem Apéritif, dienen als Vorspeise, als Snack –…

Birnen-Sauerkraut Salat mit Linsen

Das ist einer dieser Salate – wobei Salat fast der falsche Begriff ist -, von denen man eine Gabel probiert und dann gar nicht mehr aufhört zu essen, bis der Teller leer ist. Vorausgesetzt man mag Sauerkraut. Frischsauerkraut ist bestimmt noch gesünder, aber auch echt sauer, weshalb ich meines vorher mit reifen Birnen eingekocht habe….

Hauchdünn: Birnen-Provolone-Carpaccio

Ich bin mir nicht sicher, ob Sterne-Köchin Anna Sgroi auch Provolone für dieses Carpaccio genommen hat, doch der Käse, den ich in ihrem Restaurant in Hamburg rausgeschmeckt habe, kam dem sehr nahe. Wahrscheinlich gibt es vom Provolone auch eine ganz edle Variante – dann hat sie bestimmt die benutzt. Nun, ein guter, schön kräftiger Pecorino…

Kuchenersatz: Kompott mit Crumble

Beim Streuselkuchen mögen alle am liebsten immer die Streusel. Aus diesem Grund haben die Engländer wahrscheinlich den Crumble erfunden, ein Gericht, bei dem Obst mit Streuseln im Backofen überbacken wird. Die Teigknubbel sind durch die zusätzliche Butter und mehr Zucker so schön knusprig und süß. Dazu dann das säuerliche Obst von drunter. Lecker. Das kann…

Wraps mit Gemüse und Tahini-Crème

Ein leichtes Essen, das man je nach Kühlschranklage variieren kann und das vor allem auch die Kinder lieben – wahrscheinlich weil sie mit den Händen essen dürfen. Die Wraps habe ich diesmal selbst gemacht, weil mir die gekauften nicht wirklich schmecken und mich immer irgendwie an Pappe erinnern. Ausserdem zerbrechen sie so leicht und sind…

Linguine mit Gorgonzola auf Birne-Sellerie-Bett

Die Kombination aus Gorgonzola und Birne ist ja ein Klassiker. Sie kommt auch bei diesem Gericht zum Tragen. Dazu gesellen sich noch die herb-aromatische Sellerie und die gerösteten Pinienkerne. Der Trick bei diesem Nudelgericht ist aber der, dass Birne und Selleriestückchen die Wärme der Nudeln aufnehmen. Der süßliche Geschmack der Birnen wird auf diese Weise…