Was im August zu tun ist

Dieses Jahr ist alles anders. Die Gemüsebeete und Gärten haben allerorts mehr Aufmerksamkeit erhalten als in den Jahren davor, alles ist gut in Schuss. Die Zucchini gedeihen, die ersten Tomaten und Gurken reifen, es gibt zarte Bohnen und Brokkoli. Wer jetzt seine Koffer packt, muss loslassen können. Damit die Gemüse in den Beeten nicht alle…

Was im Juli zu tun ist

Eine alte Bauernweiheist besagt, dass ein Tag im Juli so viel wert ist wie eine Woche im August. Denn Wärme, Licht und Dünger werden in diesen Tagen besonders gut verwertet. Also sollte man jetzt nochmal die Ärmel hochkrempeln, die Beete von Unkraut befreien, Starkzehrer mit Kompost und Hornmehl versorgen, richtig wässern und sie für den…

Frühlings-Pilaw mit Spargel, Bohnen und Erbsen

Uns haben ganz schön die Lippen gebrannt – die Chilischote war mal wieder scharf. Leider weiß man bei den abgepackten, frischen Schoten ja nie so richtig, was einen erwartet. Aber das ist das Schöne bei einem Pilaw: da das Gemüse getrennt auf dem Reis angerichtet wird, kann jeder je nach Geschmack von dem einen oder…

Was im Juni zu tun ist

In meinem Garten rotiert in der neuen Saison wieder das Gemüse. Meine drei Hauptbeete sind aufgeteilt für schwach-, mittel- und starkzehrende Pflanzen, was sich sehr ordentlich anhört, aber in der Praxis nicht so leicht umzusetzen ist. Zumindest nicht bei mir – trotz Gartenbuch. Ich pflanze weder in Reih und Glied, sondern eher bunt durcheinander, setze…

Leicht: Bohnen-Tomaten-Minestra

Suppen sollte es öfter geben, besonders als leichte Hauptmahlzeit essen wir sie sehr gerne. Hier handelt es sich um eine schnell gemachte, italienische Variante der Bohnensuppe, bei der die grünen Bohnen in einer fruchtigen Tomatenbrühe mit Nudeln zubereitet werden. Das berühmte i-Tüpfelchen sind die gerösteten Brotscheiben, die mit den gegarten Knoblauchzehen aus der Brühe aromatisiert…

Was im Mai zu tun ist

Unser Garten ist nach wie vor rehfrei. Wie schön. Ich nehme an, die Jäger sind dafür verantwortlich. Alles wächst, die Rosen haben noch ihre jungen Triebe und Blätter, die Salate wachsen jetzt unter Hauben, die sie vor Mäusen und Schnecken schützen sollen. Der Mangold, Rote Bete und die jungen Grünkohl- und Palmkohlpflänzchen werden bis jetzt…

Tims tolles Chili

Wenn meine älteste Tochter und ihr Freund kochen, kommen leckere Gerichte zustande. So wie dieses Chili, bei dem das Fleisch durch Soja oder Seitan ersetzt wird, und unsere ganze Truppe mit behaglich gefüllten Bäuchen und zufriedenen Gesichtern zurückgelassen hat.  Zutaten wie dunkles Bier, Kakao und Espresso erscheinen zunächst vielleicht merkwürdig, aber entscheidend ist, dass sie…

Bunt: Schwarze Bohnen-Salat

Proteine, Vitamine, Ballaststoffe und viel Geschmack: dieser Salat von gekochten Schwarzen Bohnen und diversen Rohgemüsen ist schnell zubereitet und auch farblich ein Augenschmaus. Die Schwarzen Bohnen sollten am Vorabend eingeweicht werden und müssen dann noch etwa 1 Stunde köcheln, um gar zu werden. Wir hatten von dem Taco-Rezept noch gekochte Bohnen übrig (sie halten sich…

Rustikal: Tacos gefüllt mit Schwarzen Bohnen

Eine Taco-Premiere, bei der uns unser Sohn den Unterschied von Junkfood und Fastfood erklärte: Ersteres ist für die Tonne, Zweiteres geht einfach schnell – und Mc Donalds ist beides. Diese Tacos dagegen fallen, wenn überhaupt, in die zweite Kategorie, denn die Schwarzen Bohnen enthalten viele Proteine und Ballaststoffe sowie viel Vitamin A und B, und…

Superlecker: Bohnencurry

Wer meint, grüne Bohnen seien langweilig, kennt dieses superleckere Curry noch nicht. Gewürze, ein bißchen Schärfe, Kokosmilch, dazu gewürzter Basmatireis und Chutneys machen daraus ein Festmahl. Ansonsten gilt: einfach probieren Dazu: Basmatireis, Papadums oder Naan, Chutneys, Joghurt, geröstete Kokosraspel (sehr lecker!) Zutaten: (4 Personen)250 g Basmatireis4 Nelken4 Pimentkörner 500 g grüne Bohnen3 Tomaten1 Zwiebel, gehackt1…