Spezialität aus Ligurien: Ravioli di borragine

Aus Ligurien stammt dieses herrliche Nudelgericht, das ich von meiner letzten Reise von dort mitgebracht habe. Die Ravioli haben eine ganz feine Füllung aus Mangold und Borretsch  und schmecken mit zerlassener oder gebräunter Butter hervorragend. Mein Tipp: den Parmesan oder Pecorino nicht fein, sondern grob reiben, so dass man immer wieder auf das ein oder…

Zu Besuch in: Ligurien

Oder: Die Liebe zum Essen Man kann viele Dinge lieben: sein Haustier, seine Kinder, einen löchrigen Pulli, die dänischen Dünen. Und die Italiener lieben eben auch ihre Ravioli. Zumindest in Ligurien, wo sie zu dieser Jahreszeit mit Borretsch und wildem Mangold gefüllt werden und mit zerlassener Butter in Salbei auf den Tisch kommen – und…

Summen, brummen, krabbeln, zwitschern

Ein Frühling ohne Vogelgezwitscher? Ein Tageserwachen in Stille? Das ist ein Albtraum und gleichzeitig ein Szenario, das schneller eintreten kann als uns lieb ist, wenn die Zahl der Insekten weiter zurückgeht, das Ökosystem weiter ins Wanken gerät. Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Co sind nicht nur notwendig für das Bestäuben von Obst und Gemüse, sie bilden…

Frankfurter Grüne Sauce (Grie Soß)

„Ist das die leckere Sauce, die ich immer ganz allein essen will?“ war die Frage, nachdem ich unserem Sohn erklärt hatte, dass es Kartoffeln mit Frankfurter Grüne Sauce zum Mittagessen gibt. Genau die ist es, diese mit vielen Kräutern, Schmand und Eiern zubereitete Sauce. Und schwupp verschwindet die Schüssel mitsamt Teller aus dem Bild… Egal,…

Gartenbrote mit Borretsch-Blüten

Meine Kinder lieben Schnittchen. Dann können sie nämlich einfach faul zulangen, müssen sich  nicht selbst Brote schneiden und schmieren und die Küche nicht aufräumen. Ist doch super. Und wenn sie dann noch so hübsch aussehen wie diese Borretsch-Brote, gibt es kein Halten mehr. Die Borretschblüten haben ein feines Gurkenaroma, das hervorragend zu den Radieschen-Stiften passt….

Borretsch (Borago officinalis)

Borretsch wird in unserer Küche gerne als Gurken- und Salatgewürz eingesetzt und ist fester Bestandteil der Frankfurter Grünen Sauce. Die Blätter sollten aber nicht allzu oft verzehrt werden, aufgrund der enthaltenen Alkaloide. Sie dienen der Abwehr von Fressfeinden und tun in hohen Dosierungen der Leber nicht gut. Dies gilt nicht für die besonders hübschen, leuchtend…