Was im März zu tun ist

Im Märzen der Bauer… Na ja, jetzt in den ersten, noch eisigen Tagen des Monats kann er nicht viel bestellen, alles ist tief gefroren. Doch das kann sich schnell ändern. Nach der Winterpause setzt er mit der Düngung seiner Felder fort. Man wird es an manchen Tagen olfaktorisch wahrnehmen. Das heißt für uns: es ist…

Dicke Bohnen Fritter mit Quinoa und Pecorino

Bevor ich in meinem Garten wieder Dicke Bohnen anbaue, müssen jene im Tiefkühlfach erst verbraucht werden. Leider rufen diese Bohnen weder bei den Kindern noch bei meinem Mann Begeisterungsstürme hervor. Aber für die Beete selbst sind die Pflanzen sehr vorteilhaft, da sie mit ihren Wurzeln Stickstoff anreichern. Nun gut, Bratlinge gehen immer und so habe…

Was im Februar zu tun ist

In der Natur tut sich was. Erste Anzeichen für eine allgemeine Aufbruchstimmung sind der wieder auflebende Vogelgesang und – nicht zu überhören – das laute Gequietsche der Graugänse, die nach ihrer Winterreise nach und nach zu uns zurückkehren. Manche haben den den Winter sogar hier verbracht, im Regen. Hoffentlich geht das Hochwasser bald zurück, damit…

Was im Juni zu tun ist

Dieses Jahr habe ich meinen Gemüsegarten eingeteilt in Beete mit schwach-, mittel- und starkzehrenden Pflanzen und die Beete mit Planken höhergesetzt, also kleine Hochbeete aus ihnen gemacht. Das hat sich bis jetzt sehr bewährt. Nicht, dass er zum ersten Mal übersichtlich aussieht, die Beete mit ihren Umrandungen sind auch von Unkraut und Ungetier weniger befallen….

Lieblings-Dips für alle

Diese drei Dips von Yotam Ottolenghi sind eine wirkliche Bereicherung. Sie sind so einfach wie raffiniert: einfach zu machen und raffiniert im Geschmack und in der Zusammenstellung ihrer Zutaten. Ich habe sie für Familie und Freunde gemacht. Wir waren von allen drei begeistert – und doch hatte jeder seinen Favoriten. Der Bohnen-Hummus wird mit Thymian…

Gemischtes Grün aus dem Wok mit gebratenem Tofu

Das Schöne am Kochen mit dem Wok ist, es geht flott und das Gemüse bleibt knackig. Durch die gleichmäßige Hitzeverteilung gehört das Sautieren in diesem gewölbten Topf deshalb zu den schonendsten Garmethoden und verbraucht darüber hinaus wenig Fett. Bisher habe ich Gerichte dieser Art immer in meiner teuren Vulcano Ceramic Pfanne gekocht, die aber nicht…

Best of Beet – Die goldene Gabel 2016

Welche Gemüse haben uns dieses Jahr besonders viel Freude in der Küche bereitet, wer sind die Newcomer und welche Überraschungskandidaten gibt es? Wir vergeben die „goldene Gabel 2016“ Im Garten herrscht oberirdisch Ruhe (unterirdisch leider nicht),  die Gemüse und Salate sind so gut wie abgeerntet, die Plätze für die nächste Saison lichten sich. Deshalb ist…

Bei Rosa: Virtuos zwischen Italien und Österreich

Rosas Einladung zum Abendessen kürzlich war optisch ein Gesamtkunstwerk und geschmacklich ein wunderbares Geschenk. Wir laden selbst gerne Freunde zum Essen ein, deshalb weiß ich, wieviel Zeit darin steckt, sich ein Menü auszudenken, den Tisch liebevoll zu decken und alles soweit vorzubereiten, dass die Gäste ganz nebenbei bekocht werden können. Die Rolle der Köchin ist…

Sommerlich: Mezzelune in Zitronen-Butter

Fast jeden Tag zu kochen setzt einen gewissen Grad an Organisation und zumindest ungefährer Planung voraus. Dazu fehlt mir oft die Zeit, und ich muss deshalb viel improvisieren. Kein Problem, wenn man immer einen gewissen Grundvorrat an Dingen wie Hülsenfrüchten, Reis, Mehl, Eiern, Sahne, Käse im (Kühl-)Schrank hat. Wenn dann noch Sommer und das ein…

Sommerliches Grün aus Bohnen, Schoten & Kräutern

Ein leichtes, unaufwändiges und knackiges Gericht für heiße Tage mit vielen Kräuteraromen, Ingwer, Knoblauch und Chili. Gerade jetzt können die ersten Schoten von Dicken Bohnen und Zuckererbsen gepflückt werden, die noch ganz süß und wunderbar zart sind. An Kräutern nimmt man etwa Petersilie, Basilikum, Estragon, Zitronenverbene, Zitronenmelisse, Minze. Die man am liebsten mag, stehen dabei…