Frühlings-Pasta mit Ricotta

Ein mildes und doch zugleich süß-aromatisches Nudelgericht, das durch den Zitronenabrieb eine frische Note erhält. Empfehlenswert ist, hier keine Spaghetti zu nehmen, sondern eine breitere Nudelsorte, die die Sauce gut aufnehmen kann Zutaten: (4 Personen)Pasta nach Wahl200 g Erbsen (TK)100 g Baby-Spinat1 Frühlingszwiebel, in Ringe1 junge Knoblauchzehe, kleingeschnitten2 El Butter125 g Ricotta½ Zitrone, AbriebMeersalzPfeffer In…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

Knackig: Gebratener Reis mit Tofu und buntem Gemüse

Ein schnelles Essen, das sich zudem noch für alle möglichen Gemüsereste eignet. Der Reis wird am besten schon am Vortag gekocht, damit er schön auskühlen und ausdampfen kann und locker bleibt. Ein Wok oder eine schwere Schmorpfanne sind hier von Vorteil, weil mit hoher Hitze gekocht wird. Zuerst den Tofu anbraten, dann das Gemüse und…

Mild: Erbsen-Ricotta-Küchlein

Grüne, getrocknete Erbsen geben mehr her als nur Erbsensuppen-Akteur zu sein. Die Küchlein sind voller Proteine und durch die Hülsenfrüchte und den Ricotta schön saftig und mild im Geschmack. Die Petersilien-Sahne-Sauce passt hervorragend dazu. Und schließlich wird der letzte Rosenkohl in diesem einfachen, aber gerne gegessenen Gericht verwertet. Viel bleibt auch hier nicht übrig… Zutaten:…

Miso-Gemüsesuppe mit Tofu und Nudeln

Oft kommt es nicht vor, aber manchmal ist mir so nach gar nichts, wenn ich mir eben mal ein Mittagessen ausdenken soll. Nicht nach Pasta, die schnell fertig wäre und immer gerne genommen wird, nicht nach Pfannkuchen, auch nicht nach irgendwelchen Kartoffelderivaten. Und wenn ich dann selbst gerade hungrig und müde nach Hause gekommen bin,…

Köstlich: Rosen- und Grünkohl-Curry

Ich arbeite daran, die Beete vollständig abzuernten, schließlich wird bald alles neu eingesät. Nur noch ein paar Pflanzen Rosenkohl und Grünkohl werfen etwas ab. Und das kommt heute in den Topf. Mein Familie wünscht sich ein Curry. Ist mir nur recht, denn das ist schnell gemacht. Also wird das Grün zusammen mit ein paar Linsen…

Galettes mit mediterraner Füllung

Das hat man nun davon, wenn man extra vorkocht, zwei Stunden aus dem Haus geht und dann hungrig und vorfreudig zurückkommt: schlechte Laune… Zwei mickrige Viertel einer Galette hat mir meine rücksichtsvolle Familie übrig gelassen. Dafür waren alle voll des Lobes: „Exzellent!“, „Voll gut!“ , „Kannst du öfter machen!“  Na gut. Hauptsache es hat geschmeckt!…

Leicht: Gemüse-Kuchen

Dieses Gemüsegericht habe ich in der Zeitschrift „Sale & Pepe“ (sozusagen dem italienischen „Essen & Trinken“) gefunden. Auch in Italien werden nach den Festtagen Kalorien und Kohlenhydrate gezählt, und da kommt dieser leichte, saftige, vor Gemüse strotzende Kuchen genau recht. Die Kunst ist hier, ein wenig Würze hinein zu bekommen. Die Gemüse allein sind sehr…

Knackiges Grün mit Mie-Nudeln

Improvisation möglich: bei diesem 10-Minuten-Gericht plündert man am besten die Beete und/oder das Gemüsefach des Kühlschranks, nimmt zum Beispiel knackige Zuckerschoten, ein Stück jungen Wirsings, eine übrig gebliebene halbe Zucchini, eine Frühlingszwiebel, bereitet alles vor und sautiert es einige Minuten in einem Schmortopf. Währenddessen garen die Nudeln und landen schließlich mit etwas Tofu beim Gemüse….

Was im Juni zu tun ist

In meinem Gemüsegarten rotiert in der neuen Saison also das Gemüse. Meine drei Hauptbeete sind aufgeteilt für schwach-, mittel- und starkzehrende Pflanzen, was sich sehr ordentlich anhört, aber in der Praxis nicht so leicht umzusetzen ist. Zumindest nicht bei mir. Ich pflanze weder in Reih und Glied, sondern eher bunt durcheinander, setze Pflänzchen, wo gerade…