Was im Juni zu tun ist

Dieses Jahr habe ich meinen Gemüsegarten eingeteilt in Beete mit schwach-, mittel- und starkzehrenden Pflanzen und die Beete mit Planken höhergesetzt, also kleine Hochbeete aus ihnen gemacht. Das hat sich bis jetzt sehr bewährt. Nicht, dass er zum ersten Mal übersichtlich aussieht, die Beete mit ihren Umrandungen sind auch von Unkraut und Ungetier weniger befallen….

Gedünsteter Fenchel mit Granatapfel-Kernen

Den Umgang mit Fenchel in der deutschen Küche würde ich als eher zurückhaltend beschreiben. Ich habe den Eindruck, dass man bei uns gar nicht so richtig weiß, was mit der Knolle anzufangen ist, während sie in Italien und Frankreich traditionellerweise auf dem Tisch steht und gerne gedünstet oder überbacken als Beilage gegessen wird. Das ist…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

Unentbehrlich: Curry

Ob Bombay Curry, Englisches Curry, Garam Masala, Klassisches Curry, Grünes Curry, mild, scharf, aus Madras, Sri Lanka oder Thailand – die Anzahl der Gewürzmischungen ist riesig, und man sollte sich davon nicht abschrecken lassen. Es lohnt sich, nicht nur eine einzige Mischung in Gebrauch zu haben und vielleicht sogar seine eigene Hausmischung zu kreieren… Ich…

Backofen-Gemüse mit Beluga-Linsen

Es gibt Gerichte, die sind wirklich leicht und unaufwändig zu machen und sind ideal für den Alltag. Zu ihnen gehört Gemüse aus dem Backofen, dessen Fan ich sowieso bin. Egal ob Rote Bete, Möhren, Kartoffeln, Blumenkohl, Kürbis oder was auch immer – im Ofen geröstetes Gemüse hat ein intensiveres Aroma und mehr Süße als gedünstetes….

Zu Besuch auf: Sardinien

Brotkult, Würmchenkäse und Fenchellikör – die Mittelmeerinsel ist immer für eine Überraschung gut und hat mehr zu bieten als Sonne, Meer und Schafe Denke ich an Sardinien, bekomme ich Sehnsucht. Die Insel ist mit Abstand einer meiner Lieblingsflecken, seitdem ich sie vor bald drei Jahrzehnten das erste mal bewusst – also ohne selbst Kind im…

Was im August zu tun ist

In den Urlaub fahren? Jetzt? Dafür muss man loslassen können, die Gedanken an die jungen Zucchini, an die ersten reifen Tomaten und Gurken, zarten Bohnen einfach wegdrücken, während man in Italien oder Ibiza am Strand liegt. Damit die Gemüse in den Beeten nicht alle zu Ungetümen heranwachsen und vor Saft und Kraft strotzend zu explodieren…

Was im Juli zu tun ist

Jetzt heißt es vor allem: gut und richtig wässern! Richtig wässern heißt, den Pflanzen nur ein- bis zweimal wöchentlich Wasser zu geben, dafür aber durchdringend, also etwa 15 – 20 l pro Quadratmeter. Das sollte man ihnen übrigens schon im Jugendstadium so antrainieren, damit sie tiefreichende Wurzeln bilden und nicht nur in den oberen Erdschichten…

So lecker: Pizza vom Grill

Pizza vom Grill? Das war die Überraschung der letzten Saison. Sie schmeckt, wie ich sie mir immer gewünscht habe, aber im Backofen noch nie hinbekommen habe, trotz aller möglichen Kombinatiosversuche von Temperatur (200°C, 240°C, 300°C) und Hitzeverteilung (Umuft, Ober-Unterhitze, mehr Hitze von unten und so weiter): der dünne Boden knusprig, der Rand außenrum mit schönen…

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Es sind wohl die heilenden ätherischen Öle, die den Fenchel bei manchen Menschen so unbeliebt machen. Dabei hat ihn schon Hippokrates empfohlen, ebenso wie Hildegard von Bingen, die seine schleimlösende Wirkung erkannt hat. Fenchel ist ein Gemüse mit vielseitigen Heilkräften. Er bindet Gift- und Fettstoffe im Darm und wirkt so entgiftend und cholesterin- und blutfettspiegelsenkend….