Reis-Kichererbsen-Salat mit Miso-Dressing

Der Aufwand für diesen Lunch-Salat hält sich absolut in Grenzen, vorausgesetzt, Reis und Kichererbsen sind schon vorgekocht. Der Rest ist schnell zusammengemixt. Da ich vom persischen Reis noch beides übrig hatte, überließ ich meiner Tochter die Entscheidung, ob daraus ein warmes Gericht aus der Schmorpfanne oder ein Salat werden sollte. Ich wäre eher für das…

Grünkohl-Bulgur-Salat

Grünkohl wird gerne massiert. Wirklich! Dann werden die Blätter nämlich zarter und bekömmlicher, wenn man sie roh verzehren will – etwa wie bei diesem Bulgur-Salat. Man braucht dafür nur drei bis vier Blättchen Grünkohl, Gurke und Zitrone und erhält anschliessend eine frisches, leckeres und leichtes Gericht, das sich sowohl wunderbar als Vorspeise oder Salat auf…

Bunt: Bohnensalat mit Croûtons

Im Garten pflückt man zur Zeit mal hier eine Tomate, dort ein paar Bohnen, Kräuter und eine Gurke. Genau richtig, um daraus einen frischen, bunten Bohnensalat zu machen, der prima als leichtes Mittagessen herhalten kann. Mit gekochten Eiern und gerösteten Knoblauchcroûtons macht er schön satt und schmeckt sehr gut. Zutaten: (1 – 2 Personen) 100…

Was im August zu tun ist

In den Urlaub fahren? Jetzt? Dafür muss man loslassen können, die Gedanken an die jungen Zucchini, an die ersten reifen Tomaten und Gurken, zarten Bohnen einfach wegdrücken, während man in Italien oder Ibiza am Strand liegt. Damit die Gemüse in den Beeten nicht alle zu Ungetümen heranwachsen und vor Saft und Kraft strotzend zu explodieren…

Frisch: Melonen-Tomaten-Gurken-Salat mit Ziegenkäse

Ein guter Sommersalat, der frisch und fruchtig ist und an dem mir besonders die Kombination aus süß und salzig gefällt, also von Melone und Honig-Ziegenfrischkäse einerseits und Gurke, Tomate, Kapern andererseits. Ich nehme Melone, Gurke und Tomate ungefähr im Verhältnis 1:1 Zutaten: Melone, reif, in Stücke geschnitten Gurke, in Stücke geschnitten Cocktailtomaten, halbiert Honig-Ziegenfrischkäse Kapern (alternativ:…

Was im Juni zu tun ist

In meinem Gemüsegarten rotiert in der neuen Saison also das Gemüse. Meine drei Hauptbeete sind aufgeteilt für schwach-, mittel- und starkzehrende Pflanzen, was sich sehr ordentlich anhört, aber in der Praxis nicht so leicht umzusetzen ist. Zumindest nicht bei mir. Ich pflanze weder in Reih und Glied, sondern eher bunt durcheinander, setze Pflänzchen, wo gerade…

Was im Mai zu tun ist

In einem Garten ohne Rehe zu gärtnern macht richtig Freude! Seitdem unser Hund Anfang April eines gefressen hat (es ist hier verendet), ist es einigermaßen ruhig. Die Ricke, die Jahr für Jahr ihre Kitze hinten im Schilf ablegt, wurde auch noch nicht gesichtet, nur ein junger Bock lässt sich ab und zu blicken. Er allein…

Schwäbischer Kartoffelsalat

Das Besondere am schwäbischen Kartoffelsalat ist, dass er mit etwas heißer Brühe übergossen wird und darin zieht. Biss und Frische bekommt er durch die fein gehobelten Gurkenscheiben und frischen Zwiebelwürfelchen. Kartoffelsalat wird in Schwaben traditionell gerne an Weihnachten mit Würstchen gegessen. Aber selbstverständlich auch ausserhalb dieser Feiertage. Zutaten: (6 Personen) 1 – 1,5 kg festkochende…

Gemischter Salat mit Fenchel, Orange und Mandeln

Für mich wieder ein perfekter Salat, wenn ich abends Kohlenhydrate sparen will: ein bunter Teller mit verschiedenen Blattsalaten, Radieschen, Gurke, Orange, Granatapfelkerne, Mandeln, Kresse oder was eben sonst noch da ist. Dazu ein feines Dressing mit meinem Orangenessig … Zutaten: (1 Person) Eichblattsalat Radicchio 1 Radieschen, ganz dünn gehobelt 1 Stück Gurke, ganz dünn gehobelt…

Marinierte Gurke mit Labneh

Labneh ist einfach ein Allround-Talent und kann wunderbar als Abwechslung zu Kräuterquark oder gewürztem Joghurt zu Gemüse oder Rohkost eingesetzt werden. Wie hier zu den marinierten Gurken, die mit dem milden Reisessig und nussigen Sesam einen etwas asiatisch Touch bekommen. Das Labneh wird mit einem Löffel Tahini, Salz und Zitrone abgeschmeckt – und ganz ehrlich,…