Tomaten-Feta Dip mit Thymian

Mit einem frischen Brot und diversen Dips ist man immer fein raus. Man nimmt sie als Vorspeise, als improvisiertes Abendbrot oder isst sie zu Backofengemüse. Dieser Dip ist noch  meinem Überschuss an Tomaten geschuldet. Wer getrocknete Tomaten nicht mag, lässt sie einfach weg. Pimentòn de la Vera gibt dem Dip eine fruchtig-pikante Note. Da Feta…

Gut und vollwertig: Schwarze Bohnen-Burger

Ich glaube, meine Kinder brauchen manchmal das Gefühl, das gleiche essen zu können wie ihre Kumpels, die zu McDonalds gehen. Deshalb habe ich diese Burger aus schwarzen Bohnen gemacht (als Abwandlung zu der Variante mit Roter Bete), sie gebacken und mit Käse, Pilz, Gurke, Tomate und Curry-Ketchup zwischen zwei getoastete Vollkorndeckel geklemmt. Das hat geschmeckt….

Panzanella mit gerösteten Tomaten

Panzanella ist ein Sommersalat aus geröstetem Brot und unterschiedlichen Gemüsen wie Tomaten, Paprika, Oliven, Zwiebeln, Oliven, Möhren, Gurken – eben worauf man gerade Appetit hat und was reif ist. Denn der Geschmack der Panzanella steht und fällt mit der Frische und dem Aroma der Gemüse. Mindestens genauso wichtig ist ein gutes natives Olivenöl. Als Brot…

Couscous mit Paprika, Gurke und Staudensellerie

An heißen Tagen ist dieses Gericht bei uns sehr beliebt. Es ist schnell zubereitet, lecker, man hat etwas zu kauen und doch ist es schön leicht. Paprika, Gurke und Stangensellerie machen diesen Couscous-Salat angenehm knackig und verleihen ihm Geschmack Zutaten: (4 Personen) 150 g Couscous 1 Spitzpaprika 1 Stange Staudensellerie ½ Gurke 1 Stück rote…

Avocado-Gurken-Salat mit Wasabi-Dressing

Ich war zunächst skeptisch, doch es stimmt: Gurke und Avocado ergänzen einander sehr gut. Nicht nur optisch, auch geschmacklich. Mit einer interessanten Sauce wird daraus ein Schuh. Als Grundlage dient hier zwar etwas Mayo, aber erst der Wasabi und die Zitrone verleihen ihr den besonderen Kick. Zutaten: (6 Personen) 1 Avocado 1 Gurke, geschält 2…

Würziges Kartoffelcurry mit Gurken-Joghurt und Naan

Bratkartoffeln auf indisch: Dies ist eines der Gerichte, die schnell und supereinfach zuzubereiten sind und doch ist es besonders. Es nennt sich zwar Curry und kommt ursprünglich aus Südindien, wo traditionell scharf gegessen wird, aber das kann natürlich jeder machen, wie er will. Mit Rücksicht auf die Kinder übertreiben wir mit der Schärfe nicht, dennoch…

Eingelegt, eingekocht, eingeweckt

Obst und Gemüse liegen das ganze Jahr über griffbereit im Supermarktregal, als gäbe es weder Wachstumsperioden noch Winterpausen. Gurken und Tomaten, die ganzjährig aus dem Gewächshaus kommen, sind selbstverständlich. Ein paar Regale weiter dann Ananas aus der Büchse, Wachsbohnen aus dem Glas und  Ravioli aus der Dose, die allesamt eher den Charme von Retrofood verbreiten….

Am liebsten süß-sauer eingelegt: Rote Bete und (Schmor-) Gurken

Zu Käsebrot, Fondue oder einfach nur Jiper: die süß-sauer eingelegten Gemüse schmecken immer. Es kommt nicht selten vor, dass wir ein frisch geöffnetes Glas Roter Bete oder Schmorgurken an einem Abend zu zweit in Nullkommanichts verschlingen. Die Vorräte halten also nie lange. Dieses Jahr gab unser Garten aus mir nicht ersichtlichen Gründen keine Einlegegurken her,…

Würziger Avocadodip mit frischem Gemüse

So schnell verputzt wie zusammengerührt und zu jeder Gelegenheit gerne genommen. Durch das leicht scharfe Curry bekommt der Dip ein besonderes Aroma, das die milde Avocado sehr gut ergänzt. Gemüsesticks passen super dazu Zutaten: 1 reife Avocado 1 – 2 El Schmand ½ Tl Curry Salz frisches Gemüse zum Dippen (Radieschen, Gurke, Möhre, Kohlrabi etc.)…

Ich bin eine Tomate, holt mich hier raus!

Eigentlich wollte ich nur etwas über das Ausgeizen von Tomaten nachlesen. Dabei knipst man bei manchen Sorten die Seitentriebe ab, damit die Tomaten größer werden. Dummerweise habe ich aus Faulheit das Internet für meine Recherche anstelle eines Fachbuches benutzt und mich letztendlich nur aufgeregt, anstatt mich um meine Tomaten zu kümmern.
 Man sollte es sich…