Was im Oktober zu tun ist

Der Oktober hat seinen eigenen Hintergrundsound. Das Arbeiten im Garten wird immer wieder vom Geschrei der sich sammelnden Kraniche begleitet. Die ersten kalten Nächte machen sich bemerkbar, um so mehr genießt man die Sonne, wenn sie sich blicken lässt.  Die Stimmung im Garten wird melancholisch. Die Beete leeren sich langsam. Die letzten Paprika werden gepflückt….

Pasta mit Palmkohl-Pesto und Kürbis

Bei diesem Nudel-Gericht machen nicht nur die Farben Freude. Auch die Kombination der Aromen ist gelungen. Palmkohl-Pesto ist geschmacklich ein wenig herber als sein Basilikum-Bruder, aber nicht weniger gut und als Superfood um ein Vielfaches gesünder. Der süß-scharf gewürzte Kürbis passt perfekt dazu. Hot Honey kann ersetzt werden durch Chiliflocken und Honig. Wer die Kombination…

Bavette all`aglio e olio (und viel Palmkohl)

Ein einfaches, aber wohlschmeckendes Pasta-Essen. Mit Knoblauch und Öl ein Klassiker, ergänzt durch den nussigen Schwarz- oder auch Palmkohl, der in der Toskana beheimatet ist. Auf manchen Märkten in Süddeutschland gibt es ihn schon, in den Norden ist er leider noch nicht so richtig vorgedrungen. Bei mir wächst er tadellos im Garten und wird zur…

Brokkoli-Gemüsesuppe mit Croûtons

Manchmal frage ich mich, warum bei dem Wort „gesund“ häufig die Bedeutung „unsexy“ und „nicht besonders wohlschmeckend“ mit anklingt. Na gut, Brokkoli ist nicht besonders sexy, aber wenn man ihn richtig zubereitet, schmeckt er auch gut. Und da dieses grüne Gewächst einfach wahnsinnig gesund ist, uns guttut und schön hält, sollte man sich ihm manchmal…

Saftig: Zucchini-Frittata mit Kräutern

Eine Frittata ist die die italienische Antwort auf die spanische Tortilla und wird gerne mittags verspeist. Sie ist ideal, um Gemüse- oder Nudelreste zu verwerten und die Rezepte sind entsprechend vielfältig. Wir haben die letzte Zucchini aus unserem Garten darin verarbeitet und schließlich mit vielen frischen Kräutern bestreut. Die Frittata wird zunächst in der Pfanne…

Was im September zu tun ist

Ernten, Einkochen, Einfrieren – in diesem Monat wird es hektisch. Regen und Sonne wechseln sich ab. Also an den trockenen Tagen Zwiebeln aus dem Boden ziehen, und wenn es draussen wieder schüttet, kocht man eben seine Tomaten ein. Immer schön flexibel bleiben. Ich habe schon einen Anhänger voller Pferdemist im Garten stehen. Demnächst werde ich…

Überbackener Brokkoli auf Toast

Brot zum Abendessen geht auch anders, nämlich in der Kombi mit Gemüse und Käse überbacken. Das ist einfach umzusetzen und schmeckt gut. Gemüsereste eignen sich dafür übrigens bestens. Auf meinem Beet wachsen nach wie vor Brokkoli-Röschen, und da ich meine Kinder mit der nicht enden wollenden Ernte nicht überfordern will, esse ich sie in kleinen…

Delikat: Kerbel-Süppchen mit Croûtons

Vor einem Jahr hatte ich in meinem Garten so viel Kerbel gegen Schnecken ausgesät, dass ich plötzlich vor dem Problem stand, ihn irgendwie verarbeiten zu müssen. Allerdings wusste ich nicht recht wie. Seitdem habe ich aufmerksam alles studiert, was mit Kerbel zu tun hatte und ich glaube, es waren vorwiegend Suppen. Also habe ich jetzt…

Köstliches Kohlrabi-Curry

Ich gebe zu, ein Curry mit Kohlrabi zu machen, ist nicht besonders naheliegend. Und ja, in Sri Lanka oder Indien kennt man die Knollen auch nicht, soweit ich weiß. Aber das ist wirklich der einzige Einwand, den man gegen dieses Gericht vorbringen kann, denn Kohlrabi-Curry ist unerwartet köstlich. Eigentlich ist es aus der Notwendigkeit entstanden,…

Die perfekte Vorspeise? Tomateneis!

Wer sagt eigentlich, dass Eis immer süß sein muss? Besonders, wenn jetzt doch noch ein paar heiße Tage kommen, gibt es nichts erfrischenderes als dieses Tomateneis, auch perfekt als Vorspeise oder Zwischengang, wenn man zum Beispiel für Freunde mehrere Gänge kocht. Es erinnert ein bißchen an Gazpacho, ist aber milder im Geschmack – und so…