Geröstete Paprika-Bohnen-Dip

Eine der einfachsten und immer gerne genommenen Vorspeisen oder Snacks ist ein Dip, der mit Gemüsestreifen serviert wird, also allerlei jungem Gemüse wie Kohlrabi, Möhren, Gurken oder Radieschen. Das besänftigt die Gemüter, ist gesund und regt den Appetit an, so dass hinterher eine einfache Nudel mit Gorgonzola immer noch Platz hat. Tipp: Den Dip kann…

Regenbogen-Salat

In asiatischen Restaurants vermeide ich es tunlichst, mir einen Salat zu bestellen. Die bestehen nämlich meist aus geschmacksneutralen Eisberg-Blättern, geriebenen Karotten und einer süsslich-wässrigen Sauce, kurz gesagt: sie sind kein Vergnügen. Wahrscheinlich eher eine Verlegenheit, weil wir Deutschen vermeintlich immer Salat-Sättigungsbeilagen brauchen. Aber bei Meera Sodha ist das anders, die Rohkost variiert nach Saison, wird…

Was im Mai zu tun ist

Unser Garten ist nach wie vor rehfrei. Wie schön. Ich nehme an, die Jäger sind dafür verantwortlich. Alles wächst, die Rosen haben noch ihre jungen Triebe und Blätter, die Salate wachsen jetzt unter Hauben, die sie vor Mäusen und Schnecken schützen sollen. Der Mangold, Rote Bete und die jungen Grünkohl- und Palmkohlpflänzchen werden bis jetzt…

Udon-Nudelsuppe mit Weißkohl und Möhre

Diese Suppe schlürft man einfach so weg. Der Gemüsefonds ist schön würzig und hat ein wunderbares Aroma, dann kommen die leckeren Weizennudeln dazu und der Weißkohl – mehr braucht es eigentlich nicht für eine leichte, warme Mahlzeit. Übrigens eignen sich Suppenlöffel zum Essen weniger, mit Stäbchen ist man hier besser bedient, dann spritzt wenigstens nicht…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

Linsenplinsen

Diese Plinsen (oder auch Blini genannt) sehen nicht nur hübsch aus und sind darüber hinaus sehr gesund, sie schmecken auch einfach lecker. Die Blini sind gut als Vorspeise für mehrere Personen geeignet, oder um die Kinder, die nun erstmal nicht mehr in der Schule, sondern zuhause mit einem Buch in der Hand in der Sonne…

Süß-scharf gebratene Wok-Nudeln

Hat dieses Essen nicht eine tolle Farbe? Dank der kleinen roten Bete sieht das Gericht plötzlich richtig feurig aus, dabei hat es zwar Schärfe, ja schon, aber auch ein deutlich süßliches Aroma durch die Gemüsesorten und die Soja-Tamarinden-Sauce. Echt lecker! Und ist in 10 Minuten fertig… Zutaten: (2 Personen) 100 g Mie-Goreng Nudeln (dünne Weizenbandnudeln)…

Fantastisch: Karotten-Bete-Salat auf griechischem Joghurt

Eigentlich müsste die Überschrift lauten: Fantastischer süß-fruchtiger Karotten- rote Bete-Salat mit Zitronennote auf Knoblauch-Sesam-aromatischem, griechischem Joghurt, besprenkelt mit gehackten Pistazien und Petersilie und geriebener Zitronenschale. Das heißt auch: Vitamine und Schönmacher satt. Diese Komposition schmeckt dabei so gut wie sie aussieht und nach der ersten Gabel muss man leider so lange weiteressen, bis alles leer…

Überraschend: Tofu Tikka Masala

Bei uns wurde es plötzlich ganz still am Tisch. Alle waren überrascht, denn was so unspektakulär aussieht, entpuppt sich als sehr schmackhaftes, aromatisches, leicht pikantes, sehr leckeres Gemüse-Tofu-Gericht. Die Gemüse ziehen zuerst in einer Marinade aus Joghurt mit verschiedenen Gewürzen , bevor es gegart wird. Das Gericht ist leicht zu machen und gar nicht aufwändig….

Knusprig-saftig: Gyoza – japanische Teigtaschen

Süchtig machende, gefüllte Nudeln im Asia Style: das sind japanische Gyoza. Sie werden nicht etwa in der Brühe gegart wie Wan Tans, sondern zuerst in den Topf gesetzt und angebraten, dann mit Wasser gedämpft. So bekommen sie einen knusprigen Fuß und sind innen schön weich und saftig. Für die Zubereitung braucht man deshalb auch eine…