Minestrone aus Laigueglia

Laigueglia ist ein hübscher kleiner Badeort an der ligurischen Küsten Italiens, gleich neben dem etwas bekannteren Alassio. Dort tobt im August der Bär, vor allem der aus Mailand und Turin, ansonsten sind die beiden Städtchen aber ruhig und entspannt. Ausserhalb der Saison hat man glücklicherweise keinerlei Probleme in einem der guten Restaurants einen Tisch zu…

Okonomiyaki – Japanische Pfannkuchen

Okonomiyaki sind in Japan äusserst beliebt und sie werden in allen möglichen Varianten im Restaurant verspeist und ebenso gerne zuhause zubereitet. Sie bestehen aus einem dicken  Teig, der vermischt wird mit Kohlstreifen (diese sind ein Muss), aber auch mit allen anderen Gemüsesorten und -resten. Der Phantasie sind bei der Zusammenstellung keine Grenzen gesetzt. Sie schmecken…

Was im Oktober zu tun ist

Der Oktober hat seinen eigenen Hintergrundsound. Die Arbeit im Garten wird immer wieder vom Geschrei der sich sammelnden Kraniche begleitet. Die ersten kalten Nächte machen sich bemerkbar, um so mehr genießt man die Sonne, wenn sie sich blicken lässt.  Die Stimmung im Garten wird melancholisch. Die Beete leeren sich langsam. Die letzten Paprika werden gepflückt….

Überbackene rote Bohnen

Wenn die Tage jetzt wieder kühler und ungemütlicher werden, hat man gerne etwas wärmendes, sättigendes auf dem Teller. Dieses sehr zufriedenstellende Gericht aus Bohnen und Gemüse wird im Ofen mit cremigem Käse überbacken und, wer mag, mit etwas Chili gewürzt. Dazu: frisches Knoblauch-Baguette (Scheiben rösten, während die Bohnen im Ofen überbacken, mit Knoblauch einreiben und…

Schwarzer Reissalat mit Gemüse und Miso-Dressing

Kartoffel- und Nudelsalate sind, wenn es sie einmal gibt, doch recht beliebt und schnell alle. Besonders praktisch sind sie obendrein, denn einmal gemacht, stellt man sie in die Küche, einen Stapel Teller daneben und jeder nimmt sich, wann er Lust und Hunger hat.  Bei uns sind vor allem die Wochenenden im Sommer recht unkoordiniert, was…

Mie-Nudeln mit Zucchini, Möhren und Tofu

Was sich hier so harmlos anhört, schmeckt in Wahrheit richtig pikant und ist in ein paar Minuten gemacht. Also ein Rezept, wie ich es liebe und gerne dann zubereite, wenn die Kinder zum Mittagessen abgemeldet sind. Das ist auch mal ganz schön. Ich muss mir weder um Ingwer noch um Chili irgendwelche Gedanken machen Zutaten:…

Was im Juli zu tun ist

Eine alte Bauernweiheist besagt, dass ein Tag im Juli so viel wert ist wie eine Woche im August. Denn Wärme, Licht und Dünger werden in diesen Tagen besonders gut verwertet. Also sollte man jetzt nochmal die Ärmel hochkrempeln, die Beete von Unkraut befreien, Starkzehrer mit Kompost und Hornmehl versorgen, richtig wässern und sie für den…

Gegrillte Möhren

Möhrenstückchen werden ja ganz gerne auf Gemüsespieße gesteckt, aber solo und am Stück kommt ihr süßlicher Geschmack viel besser zur Geltung.  Sie werden vorher in einer Knoblauch-Öl-Marinade eingelegt und dann am besten auf einer Platte über der Hitze gegart. Sie behalten immer noch etwas Biss. Für diese Art der Zubereitung sind Bundmöhren am besten geeignet,…

Reisnudeln mit Tofu, Spargel und Spinat aus dem Wok

Ein paar Spargelstangen da, ein bißchen Spinat aus dem Beet dort, dazu Möhren und Stangensellerie aus dem Kühlschrank und aus dem Vorrat Tofu und Reisnudeln – mehr braucht man nicht für dieses leichte, leckere Sommergericht, das in 15 Minuten gemacht ist. In unserem Bioladen gibt es sehr gute Reisnudeln, u.a. auch diese aus schwarzem Reis….

Kartoffel-Galettes mit jungem Gemüse

Die Kartoffel-Galettes sind Kartoffelküchlein auf elegante Art, ohne Mehl oder Ei wie Kartoffelpuffer, ganz fein gehobelt und einfach mit Salz und Pfeffer gewürzt, aussen knusprig und innen saftig. Dazu passt eigentlich jedes Gemüse und zu dieser Jahreszeit ganz besonders junge Erbsen, Möhrchen, Spargel und Kohlrabi. In Butter im eigenen Saft gegart kommt ihr Aroma voll…