Salat mit karamellisierten Feigen, Orangen und Feta

Man sollte es nicht glauben, aber auch in Hamburg wachsen Feigen, die sogar reif werden und schön süß schmecken. Von einer Freundin aus Blankenese habe ich gerade welche geschenkt bekommen und bin begeistert. Da wir beide Ottolenghi-Fans sind und bei dem Starkoch aus London die süßen Früchte auch gerne zum Einsatz kommen, haben wir beide…

Orangen-Schokoladen-Mandelkuchen

Ein fluffiger, so richtig nach Orange und Schokolade schmeckender Kuchen, bei dem sich niemand zurückhalten kann. Wie bei meinem Zitronenkuchen auch, wird nach dem Backen der Fruchsaft in den Teig eingelassen. So wird der Kuchen noch saftiger und aromatischer. Wahnsinnig lecker! Zutaten: (1 Springform) 200 g Butter 125 g Rohrohrzucker ½ Tl Zimt 1 Tl…

Fein: Rote-Bete-Tarte Tatin

Ich glaube, ich sollte meine Freundinnen mal wieder einladen und dann diese feine Rote-Bete-Tarte machen. Sie ist ganz dezent mit Sternanis und Orange gewürzt, was den Geschmack der karamellisierten Zwiebeln und Bete hebt. Darunter knuspriger Mürbeteig. Wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, sollte wissen, dass Rote Bete darüber hinaus noch unglaublich gesund…

Gemischter Salat mit Fenchel, Orange und Mandeln

Für mich wieder ein perfekter Salat, wenn ich abends Kohlenhydrate sparen will: ein bunter Teller mit verschiedenen Blattsalaten, Radieschen, Gurke, Orange, Granatapfelkerne, Mandeln, Kresse oder was eben sonst noch da ist. Dazu ein feines Dressing mit meinem Orangenessig … Zutaten: (1 Person) Eichblattsalat Radicchio 1 Radieschen, ganz dünn gehobelt 1 Stück Gurke, ganz dünn gehobelt…

Schokoparfait mit marinierten Orangen

Noch eines dieser Desserts, die einfach nur zum Niederknien sind. Ein Blick in die Zutatenliste genügt, um zu verstehen, warum das so ist: Schokolade, Sahne, Eier… Ein Parfait ist ein Halbgefrorenes, zu dem wunderbar ein säuerlicher Obstsalat passt, wie diese marinierten Orangenscheiben, oder auch heiße Früchte wie Himbeeren, schwarze Johannisbeeren oder Kirschen. Das ist allein…

Orangen-Ricotta-Kuchen

So muss ein Orangenkuchen schmecken: buttrig, saftig und schön nach Orange. Angeregt hat mich ein altes Rezept aus dem SZ-Magazin, das ich aus den Tiefen meiner Backrezeptesammlung gefischt habe, verfasst von Hans Gerlach, dessen Beiträge ich sehr schätze. Warum er allerdings neben 500 g Ricotta noch 70 g geschmolzene Butter in die Füllung gibt, hat…

Topinambur Carpaccio mit Orangen und Kresse

Ich habe festgestellt, dass Topinambur noch immer zu den Exoten unter den Gemüsesorten gehört. Immer wieder werde ich gefragt, was man denn damit anstellt. Nun, man kann ihn für ein feines Sahnesüppchen verwenden, aber ich mag ihn am liebsten roh. Dann kommt sein nussiges, kohlrabiähnliches Aroma gut zur Geltung. In Kombination mit den frischen Orangenstückchen…

Das aller-allerbeste Eis: mit Bitterorangen

Auch Menschen, die keine Bitterorangen mögen, lieben dieses Eis. Diese Aussage beruht zwar nur auf meinen privaten Beobachtungen, ist also nicht wissenschaftlich oder statistisch belegt. Doch ich habe wahrlich mehr Esser um mich herum, die dem Aroma von Bitterorangen abgeneigt sind, als solche, die es lieben (und zu denen ich mich selbst zähle), die aber…

Zwetschgen-Crostata

Ein Zwetschgenkuchen, dessen saftige Füllung vor allem durch das leichte Aroma von Orange und Mandeln besticht, dessen Teig so unglaublich knusprig ist und nach Amaretti schmeckt, dass er im Nu verputzt ist. Am besten noch lauwarm mit einem Klacks Sahne…   Zutaten: (1 Springform) 100 g Amaretti 200 g Butter 70 g Puderzucker 1 Prise…

Leicht und schnell: Blutorangen-Soufflé

Dieser Nachtisch erinnert mit seiner Mischung aus Quark, Ei und Zitronenschale ein bißchen an Käsekuchen. Nur dass er viel leichter und im Nu fertig ist. Und absolut unkompliziert. Selbst das Soufflé sinkt nach dem Backen nicht so in sich zusammen, wie man es vermuten würde. Für Gäste kann man es auch in Portionsschälchen backen und…