Maronensuppe mit angebratenen Pilzen

Manchmal landen Dinge wie Maronenpüree oder vorgekochte Kastanien im Einkaufskorb, bei denen man sich hinterher fragt, in welchem Zustand geistiger Verwirrung man gewesen sein muss, um zugelangt zu haben. Franzosen benutzen das Maronenpüree, um es mit Schlagsahne zu vermischen und als Kalorienbombe zu servieren, und vorgekochte Kastanien sehen mit ihrer grau-braunen Farbe einfach nicht besonders…

Galettes mit Lauch, Linsen und Gruyère

… man könne auch sagen: vornehme Schale mit deftigem Innenleben. Der zarte Teig umhüllt  eine Füllung aus gebackenem Lauch, Linsen, Petersilie und Gruyère. Das Ganze ist schön mild und macht angenehm satt. Die Galettes schmecken auch lauwarm bzw. lassen sich in einer Pfanne gut aufwärmen Zutaten: (4 Personen) Für den Teig: 160 g Mehl Typ…

Tomaten mit Reis-Mozzarella-Füllung

Diese gefüllten Tomaten haben den vollen Tomatengeschmack. Sie werden nämlich nicht einfach mit gekochtem Reis gefüllt, sondern der Reis wird mit dem Tomatenfleisch – ähnlich wie beim Risotto –  gegart. Das schmeckt besonders gut. Der Mozzarella macht die Füllung schön cremig. Je nach Geschmack kann man noch verschiedene Kräuter wie Petersilie oder Basilikum untermischen. Zutaten:…

Was im Juli zu tun ist

Eine alte Bauernweiheist besagt, dass ein Tag im Juli so viel wert ist wie eine Woche im August. Denn Wärme, Licht und Dünger werden in diesen Tagen besonders gut verwertet. Also sollte man jetzt nochmal die Ärmel hochkrempeln, die Beete von Unkraut befreien, Starkzehrer mit Kompost und Hornmehl versorgen, richtig wässern und sie für den…

Sizilianische Caponata

Caponata hört sich für das ungeübte Ohr eher wie etwas zum Anziehen an. Aber nein, tatsächlich handelt es sich hier um ein typisch sizilianisches Gericht, das vorwiegend aus Auberginen und Tomaten besteht, dazu je nach Vorliebe oder Region mit Knoblauch, Zwiebeln, Oliven, Paprika, Fenchel oder Sellerie geschmort und mit Mandeln oder Pinienkernen bestreut wird. Das…

Spargel-Petersilien-Crespelle mit Béchamel

Ende Juni ist die Spargelzeit vorbei. Ich kann mich nicht erinnern, jemals so viel Spargel wie dieses Jahr gegessen zu haben. Wir konnten nämlich jetzt im dritten Jahr unser kleines Spargel-Beet endlich beernten – und das produziert gerade täglich ein paar Stangen. In ein feuchtes Tuch gewickelt bleiben sie im Kühlschrank frisch. Man kann die…

Spargel mit Kräuter-Ei

Dieses einfache Topping passt perfekt zum Spargel: gehackte hartgekochte Eier mit einer Mischung verschiedener Kräuter (zum Beispiel Schnittlauch, Frühlingszwiebeln, Rucola, Borretsch, Petersilie oder Kerbel) und zerlassener Butter. Für ein leichtes Essen kann man da auch ohne Weiteres auf Kartoffeln verzichten (muss man aber nicht) Zutaten: (2 Personen) Spargel 2 Eier, hartgekocht 1 Tasse Kräuter (Rucola,…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

Erbsen-Möhren-Hirsotto mit Petersilien-Sahne

Vögel wissen, was gut ist. Und die abfällig gemeinte Bezeichnung vieler Carnivoren der Hirse als Vogelfutter ist einfach nur ignorant, denn Hirse ist das Getreide mit den meisten Mineralstoffen, vor allem Magnesium, Kalzium, Phosphor, Fluor und Eisen. Sie enthält ausserdem Lezithin, wichtige Vitamine und einen hohen Gehalt an Kieselsäure. Kurzum: Hirse hält uns schön und…

Petersilie (Petroselinum crispum)

Unter den alten, mündlich überlieferten Märchen Italiens gibt es eine Geschichte, die den Titel „Petrosinella“ oder auch “ Prezzemolina“ trägt, benannt nach der Petersilie, die die schwangere Mutter begehrt und aus dem Garten der Hexe stiehlt. Sie wird erwischt und muss ihr Kind der Hexe versprechen, die das Mädchen dann in den Turm sperrt. Bei…