Was im Mai zu tun ist

Mein Garten gleicht dieses Jahr einem großen Freiluftgehege für Rosen und andere Gewächse. Die Rehe haben die ersten Spuren der Verwüstung hinterlassen, und damit ich nicht jeden Morgen frustriert vor einem neu abgefressenen Beet stehe, kommen Kaninchendraht und Netze zum Einsatz. Also der Salat ist noch unbeschadet und kann bald geerntet werden. Hoffentlich bevor die…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

Was im März zu tun ist

Im Märzen der Bauer… Ich glaube, er setzt nach der Winterpause mit der Düngung seiner Felder fort. Zumindest liegt das manchmal morgens in der Luft. Das heißt für uns: es ist an der Zeit, die Beete vorzubereiten, sich ein Hochbeet zu bauen – und die ersten warmen Sonnenstrahlen in einem Liegestuhl zu genießen. Eine Planung…

Aroma von Karamell: Orangen und Feigen auf Rucola und Radicchio

Warum gibt es diese Art Salat in keinem Restaurant? Vielleicht, weil man danach nichts anderes mehr wünscht? Nur diesen fruchtigen, frischen, bitter-süßen Geschmack der karamellisierten Früchte auf den herben Blättern geniessen möchte? Ein Salat, der durch die gerösteten Nüsse und den Ziegenkäse auch angenehm sättigend ist. Für mich perfekt am Abend. Er ist aber auch…

Zitrusfrüchte und Feta auf Endivie

Dies ist einer der Salate mit Suchtfaktor. Zurzeit könnte ich ihn täglich verschlingen und beim Anblick des Bildes läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Was sich zunächst als merkwürdige Kombination anhört ist in Wahrheit genial – vorausgesetzt man mag Orangen im Salat. Es gibt Leute, die das wirklich verabscheuen, und wenn man Essen in…

Was im Januar zu tun ist

Dieser Monat bietet noch einmal die Chance, die gepflegten und schön nachgewachsenen Fingernägel zu lackieren und zu bewundern, bevor diese in ein paar Wochen wieder (wie so oft ohne Handschuhe, die wie so oft sonstwo abgelegt wurden) in der Gartenerde versinken und hernach ruiniert sind. Die Kälte gibt uns noch Aufschub und die Gelegenheit zum…

Best of Beet – Die goldene Gabel 2016

Welche Gemüse haben uns dieses Jahr besonders viel Freude in der Küche bereitet, wer sind die Newcomer und welche Überraschungskandidaten gibt es? Wir vergeben die „goldene Gabel 2016“ Im Garten herrscht oberirdisch Ruhe (unterirdisch leider nicht),  die Gemüse und Salate sind so gut wie abgeerntet, die Plätze für die nächste Saison lichten sich. Deshalb ist…

Was im Dezember zu tun ist

Aus der Sicht des von der ganzjährigen Arbeit ermatteten Gärtners ist der Dezember super, weil tatsächlich kein Rasen mehr gemäht werden muss, das Laub fast komplett abgefahren ist, die Beete in Winterschlaf versinken. Nur die Vögel brauchen ab und zu ein bißchen Futter.  Der Maulwurf darf sich bis zum Frühjahr durch den Garten buddeln, und…

Bei Renate und Rainer: Arabeske

Ich bin dankbar, dass wir Freunde haben, die gerne selbst kochen und vor allem gut! Und einen zu einem schönen Abendessen einladen. Schön, weil sich jemand Gedanken macht, einkaufen geht, den Tisch liebevoll deckt, den halben Tag  der Zubereitung leckerer Speisen widmet, zusätzlich vegetarisch kocht, guten Wein aussucht und noch andere nette Leute um den…

Was im Oktober zu tun ist

Der Oktober hat seinen eigenen Hintergrundsound. Das Arbeiten im Garten wird immer wieder vom Geschrei der sich sammelnden Kraniche begleitet. Die Sonne scheint noch warm, und doch hat sich die Stimmung ins Melancholische gewendet. Die Beete leeren sich langsam. Die letzten Paprika werden gepflückt. Meine Salate, Puntarelle und Mangoldpflanzen habe ich in Töpfe umgehoben und…