Überraschend: Vegane Bratwürste

Vegane Bratwürste gibt es nahezu in allen Lebensmittelläden. Meistens schmecken sie leider nicht wie erhofft, sind oft trocken, wenig gewürzt, komisch in der Konsistenz oder enthalten Zutaten, die man nicht kennt. Also kommt auch hier die Idee, sie selbst herzustellen, wie gerufen, zumal meine Kinder regelmäßig nach ihnen verlangen. Sébastien Kardinal hat in seinem Kochbuch…

Eingelegter Ziegen-Frischkäse mit Kräuter-Blüten und Knoblauch

Schneller war noch kein Brot besser belegt. Denn frischer Ziegenkäse, der für sich genommen ja nach nicht so wahnsinnig viel schmeckt, kann prima mit Öl und Kräutern zu einem Brotaufstrich mit Suchtfaktor umgewandelt werden. Alles was man braucht ist gutes Olivenöl, etwas Salz, getrocknete oder frische Kräuter, also Thymian (was mein persönlicher Favorit ist) oder…

Lieblings-Dips für alle

Diese drei Dips von Yotam Ottolenghi sind eine wirkliche Bereicherung. Sie sind so einfach wie raffiniert: einfach zu machen und raffiniert im Geschmack und in der Zusammenstellung ihrer Zutaten. Ich habe sie für Familie und Freunde gemacht. Wir waren von allen drei begeistert – und doch hatte jeder seinen Favoriten. Der Bohnen-Hummus wird mit Thymian…

Schnell fertig: Bärlauch- und Kräuterbutter

Mengenangaben sind bei diesem Rezept wirklich nicht notwendig. Bei mir war die Menge des gehackten Bärlauch vom Volumen her ähnlich wie das der weichen Butter. Das kann man ganz nach Geschmack variieren. Ebenso können noch andere Kräuter wie Thymian oder Petersilie hinzugefügt werden, auch ein Tröpfchen Olivenöl… alles was man eben so mag. Eine weitere,…

Geröstete Möhren mit Blutorangen auf Crème fraîche

Vielleicht tut man Möhren unrecht, wenn man sie als Hasenfutter bezeichnet. Früher gab es oft das ganz unprätenziöse Erbsen-Möhren-Gemüse, dazu Kartoffelbrei und einen Bratling. Ein richtiges Kinderessen. Ich mochte Möhren immer am liebsten roh und mit Dip, neuerdings nun auch als Curry.  Jetzt habe ich einen neuen Favoriten, nämlich diese wunderbare Vorspeise, die ihr Aroma…

Superlecker: Grünkohl Lasagne

Ich bin ganz ehrlich: Die größte Herausforderung bei der Lasagne ist ein gelungenes Foto. Sie kommt kochendheiß aus dem Ofen und ihre cremige Decke ist dann natürlich noch nicht schnittfest, zumindest so, dass es gut aussehen würde. Das Problem ist, alle warten ungeduldig, dass es endlich mit dem Essen losgeht und stürzen sich darauf. Eine…

Zweierlei Flammkuchen: Tomate-Mozzarella und Lauch-Gouda

Flammkuchen ist eine elsässische Spezialität und wurde früher vor dem Brot im Holzofen gebacken, um die Temperatur besser abschätzen zu können. War er in 12 – 15 Minuten fertig, war die Temperatur perfekt. Bei dem Belag  von Flammkuchen kann man seiner Fantasie natürlich freien Lauf lassen. Wir machen ihn mit Sauerkraut oder mit Lauch, mögen…

Auskuriert: „Zwiebelwickel, Essigsocken & Co.“ von Karin Berndl und Nici Hofer

Autonomie ist gut. So ist es auch nicht immer notwendig, wegen Husten, Fieber oder Mandelentzündung gleich zum Arzt oder in die Apotheke zu gehen. Manchmal reichen schon Thymian, Zwiebeln oder andere Zutaten aus dem Haushalt, um Linderung zu schaffen. In diesem hübschen Buch werden 40 traditionelle Hausmittel gegen allerlei Beschwerden beschrieben und erklärt. Krankheiten nehmen…

Besonders: Tomaten-Tarte-Tatin mit Karamell-Zwiebeln

Zur Zeit sind die Tomaten reif und aromatisch. Ich ernte alle zwei Tage, esse sie direkt vom Strauch, verwende sie für Salate, für Nudelgerichte, Aufläufe – und diese Tarte Tatin, die ganz besonders ist. Die Zwiebeln schmecken unter den Tomaten besonders fantastisch Tipp: Vorbereitungszeit einplanen, evt. Tomaten am Vortag trocknen Zutaten: (4 Personen) Für den…

Knusprig: Mangold-Röllchen

Zur Zeit steht in meinem Garten mehr Mangold, als wir essen können. Viele bunte und große Blätter. Fast zu schön, um sie zu ernten. In der Tiefkühltruhe ist auch nicht mehr so viel Platz. Da kommen mir Yotam Ottolenghis Mangold-Röllchen gerade recht. Wir haben das Rezept zum ersten Mal ausprobiert und für köstlich befunden. Sie…