Zitronen-Rosmarin-Salz

Das Aroma dieses Salzes ist umwerfend und vielseitig einsetzbar. Es passt zu Bratkartoffeln, zu Pasta, zu Pizza und allen Gemüsen, die Rosmarin gerne als Begleiter haben. Es sollte in luftdichten Gläschen gut verschlossen aufbewahrt werden. Zutaten: 150 g gröberes Meersalz, 1 Bio-Orange, 2 Bio-Zitronen, 2 El fein gehackte Rosmarinnadeln Die Zitrusfrüchte heiß abspülen und trocken…

Unverzichtbar: Gemüsefond

Einer meiner Lieblingsköche, Michael Hoffmann, hatte auf Arte einmal eine Sendung, die ich Sonntag für Sonntag gebannt verfolgte und für die ich alles stehen und liegen ließ. Das kommt selten vor. Dort kochte er saisonal mit seinem Gemüse aus dem eigenen Garten, zum Teil improvisiert, aber immer relativ spontan, was mir persönlich sehr gefällt und…

Gomasio

Diese Mischung aus geröstetem Sesam und Salz ist mit seinem unvergleichlich nussigen Aroma schlichtweg super. Geeignet für alle Wok-Gerichte, alle Arten von asiatischen Nudeln, japanischen Spinatkügelchen, Dips, Salaten und tausend anderen Dingen. Dafür einfach eine Packung Sesam in der Pfanne vorsichtig rösten bis die Samen Farbe bekommen. Nicht anbrennen lassen. Mit etwas Salz vermischen und…

Sauerteig fürs Leben

Je länger man seinen Sauerteig pflegt, desto aromatischer und besser wird er.  Ich verwende ihn für die meisten Brote, die ich backe, nicht nur, damit er wieder ein bißchen „turnen“ kann, sondern weil das Brot durch Sauerteig haltbarer wird. Je mehr Sauerteig, desto säuerlicher wird es (logisch). Hefe kann durch Sauerteig als Treibmittel komplett ersetzt…

Stachelbeer-Walnuss-Kuchen

Wie kommt man an Walnüsse, wenn das Eichhörnchen schon ab dem Morgengrauen auf dem Baum vergnügt Tarzan spielt und fleissig Nüsse erntet, während die Hunde den fliegenden Akrobaten geflissentlich übersehen? Ganz einfach: neben den Baum stellen und in die Hände klatschen, sobald der Nager eine Nuss zwischen den Krallen hält. Um sich in Sicherheit zu…

Birnensenf mit Kultcharakter

Ja, ich weiß, Senf kann man für ein paar Cent im Laden kaufen. Aber nicht diesen! Er schmeckt so gut, dass man mit dem Löffel immer ein Spitzchen naschen möchte. Auf der Zunge entwickelt sich zuerst das süße Aroma der Birne. Und dann: Durchzug bis kurz unter die Schädeldecke. Der Senf wird mit der Zeit…