Rotes Thai-Curry mit Paprika, Zucchini, Blumenkohl

Ich liebe Thai-Currys aus verschiedenen Gründen:  erstens sind sie in 15 Minuten fertig, zweitens sind es leichte Gerichte, drittens hinterlassen sie im Bauch ein sehr wohliges, heißes Gefühl, viertens lassen sich alle möglichen Gemüsereste wunderbar darin verwerten und fünftens schmecken sie gut. Nichts für jeden Tag, ehrlich gesagt, wir brauchen ja immer unsere Abwechslung und…

Galettes mit mediterraner Füllung

Das hat man nun davon, wenn man extra vorkocht, zwei Stunden aus dem Haus geht und dann hungrig und vorfreudig zurückkommt: schlechte Laune… Zwei mickrige Viertel einer Galette hat mir meine rücksichtsvolle Familie übrig gelassen. Dafür waren alle voll des Lobes: „Exzellent!“, „Voll gut!“ , „Kannst du öfter machen!“  Na gut. Hauptsache es hat geschmeckt!…

Kürbis-Salat mit Granatapfel und Tahini-Dressing

Die Kürbisernte tendiert dieses Jahr gegen, na ja, sagen wir mal 4 Kürbisse, und die haben auch nur die Größe von Gemüsezwiebeln. Die Kümmerlinge sind in ihrer Dimension genau richtig für eine Person. Also habe ich noch anderes Gemüse dazu gesammelt, gut gewürzt und im Ofen geröstet. Eine leichte Schärfe, die süßen Granatapfelkerne und das…

Knackiges Grün mit Mie-Nudeln

Improvisation möglich: bei diesem 10-Minuten-Gericht plündert man am besten die Beete und/oder das Gemüsefach des Kühlschranks, nimmt zum Beispiel knackige Zuckerschoten, ein Stück jungen Wirsings, eine übrig gebliebene halbe Zucchini, eine Frühlingszwiebel, bereitet alles vor und sautiert es einige Minuten in einem Schmortopf. Währenddessen garen die Nudeln und landen schließlich mit etwas Tofu beim Gemüse….

Würzig: Kartoffeln mit Feta-Kräuter-Kruste

Kartoffeln aus dem Ofen schmecken besonders gut, vor allem, wenn sie mit anderen Aromen angereichert werden. Da es gerade viele süße, reife Tomaten gibt, habe ich diese mit Zucchini und einer Kruste aus Feta mit würzigen Kräutern aus dem Garten kombiniert und ineinander geschichtet. Das passt hervorragend. Die Herausforderung bei Kartoffeln aus dem Ofen ist,…

Was im August zu tun ist

In den Urlaub fahren? Jetzt? Dafür muss man loslassen können, die Gedanken an die jungen Zucchini, an die ersten reifen Tomaten und Gurken, zarten Bohnen einfach wegdrücken, während man in Italien oder Ibiza am Strand liegt. Damit die Gemüse in den Beeten nicht alle zu Ungetümen heranwachsen und vor Saft und Kraft strotzend zu explodieren…

Ganz fein: Zucchini-Tarte mit Ricotta

Wenn es so heiß wie zur Zeit ist, sind dünne, feine Tartes wie diese genau richtig – schon allein deshalb, weil man sie auch lauwarm oder kalt geniessen kann. Für meine erste Garten-Zucchini der gestreiften Sorte „Cocozelle di Tripolis“ in dieser Saison habe ich mir deshalb ein besonders leckeres Rezept ausgedacht – die Ernte muss…

Pikant: Mie-Nudeln mit Zucchini, Möhren und Tofu

Was sich hier so harmlos anhört, schmeckt in Wahrheit richtig pikant und ist in ein paar Minuten gemacht. Also ein Rezept, wie ich es liebe und gerne dann zubereite, wenn die Kinder zum Mittagessen abgemeldet sind. Das ist auch mal ganz schön. Ich muss mir weder um Ingwer noch um Chili irgendwelche Gedanken machen Zutaten:…

Raffiniert: Zucchini-Rucola-Krapfen in Salbei-Butter

Was macht man, wenn man eigentlich eine Zucchini-Lasagne am Wochenende machen möchte, die Kinder aber schon bei der Ankündigung die Nase rümpfen? Zucchini! Rucola! Man sollte sich nicht entmutigen lassen und ändert einfach die Verpackung. Heraus kommt ein Gericht, das noch besser als Lasagne schmeckt. Ich habe mich mit der Bezeichnung etwas schwer getan, aber…

Was im Mai zu tun ist

In einem Garten ohne Rehe zu gärtnern macht richtig Freude! Seitdem unser Hund Anfang April eines gefressen hat (es ist hier verendet), ist es einigermaßen ruhig. Die Ricke, die Jahr für Jahr ihre Kitze hinten im Schilf ablegt, wurde auch noch nicht gesichtet, nur ein junger Bock lässt sich ab und zu blicken. Er allein…