Knusprig-würzig: Tomaten-Mandel-Tarte

Knusprig, würzig und zugleich süß-aromatisch schmeckt diese einfach herzustellende Tarte, die aus dem vegetarischen Kochbuch von Yotam Ottolenghi stammt. Ich glaube, es war eines der ersten Gerichte, die ich mir damals ausgesucht hatte und habe sie seitdem immer wieder gebacken.

Mittlerweile verwende ich dafür nur noch frischen Blätterteig aus dem Kühlregal, den ich geschmacklich wesentlich besser finde als den tiefgefrorenen, der aber in der Menge geringer ist als im Original-Rezept. Das schadet jedoch überhaupt nicht, im Gegenteil.

Das Rezept habe ich weiter vereinfacht, um Zeit zu sparen. Das tut der Qualität aber keinen Abbruch. Wichtig ist nur, dass man wirklich reife Tomaten verwendet.

Der Blätterteigkuchen eignet sich hervorragend als Hauptspeise oder auch wunderbar zum Apéritif, wenn man Gäste hat



Zutaten: (4 – 8 Personen)
275 – 375 g Blätterteig
140 g Butter, zimmertemperiert
2 Eier
65 g Semmelbrösel
80 g Mandeln, gemahlen
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
100 g Ricotta
20 g Parmesan, fein gerieben
2 Tl Thymian, getrocknet
10 Tomaten (hier: 1 Ochsenherz, 3 mittelgroße und 1 Handvoll Cocktail)
15 Oliven, schwarz oder grün
2 El Olivenöl
Meersalz
Pfeffer

Backofen auf 240° C Umluft vorheizen.

Ein Backblech mit Backtrennpapier auslegen und den Blätterteig darauf ausrollen.

In einer Schüssel die Butter, Eier, Semmelbrösel, Mandeln, Knoblauch und 1 Tl Thymian verquirlen. Dann Ricotta und Parmesan hinzugeben und weiterrühren. Mit Salz abschmecken und gleichmäßig auf den Blätterteigboden verstreichen.

Die Tomaten in 1-cm-dicke Scheiben schneiden und auf die Mandelmasse legen. In die Zwischenräume die Oliven drücken. Die Tomaten leicht salzen, gut pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Restlichen Thymian darüber streuen.

Die Tarte im Ofen 25 Minuten backen. Dabei nach 15 Minuten die Hitze auf 200° C reduzieren.

Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Eventuell nochmal etwas Olivenöl darüber träufeln.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.