Tomaten-Ricotta-Tarte mit Thymian

on

Diese Tarte ist ein wunderbares Sommeressen, das allen schmeckt. Denn jetzt sind die Tomaten richtig süß-fruchtig und lecker. Sie passen perfekt zur Ricotta-Füllung, die mit dem Aroma von Thymian abgerundet wird. Röstet man die Tomaten vorher noch zusätzlich im Backofen, werden sie einfach fantastisch.

Die Tarte kann sowohl warm als auch kalt genossen werden.



Zutaten
: (4 Personen)
Für den Teig:
200 g Mehl
100 g Butter, weich
½ Tl Meersalz
2 El Wasser

Für die Füllung:
300 g Rosinen- oder Kirschtomaten
250 g Ricotta
4 Knoblauchzehen mit Schale
150 g Crème fraîche
1 Ei
50 g Parmesan, gerieben
1 Tl Thymian, getrocknet (oder 1 El frisch)
¾ Tl Meersalz
Fleur de Sel
evt. Chiliflocken
2 El Pinienkerne

Fett für die Form

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Falls der Teig zu wenig geschmeidig ist, 1 El Wasser hinzufügen. Zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie ½ Stunde ruhen lassen. Die Tarteform einfetten.

Währrenddessen die Tomaten rösten. Diese werden quer halbiert, in eine ofenfeste Form gelegt, mit 1 El Olivenöl beträufelt und dann mit den Händen vorsichtig vermischt. Die Schnittseiten nach oben drehen. Die 4 Knoblauchzehen mit Schale dazwischen legen.

Im Backofen bei 200° C Umluft mit Grill 10 Minuten rösten bis die Oberflächen leicht bräunen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Knoblauchzehen aus den Schalen auf ein Brett drücken. Mit einer Gabel zerquetschen.

Den Ricotta mit Crème fraîche, Knoblauch, Thymian, Salz, Ei und Parmesan vermischen und abschmecken.

Den Teig nun auf der Frischhaltefolie mit Mehl bestäubt dünn ausrollen. Einen Kuchenretter darunterschieben. Die Tarteform umgekehrt auf den Teig legen, mit beiden Händen alles fassen und umdrehen, so dass der Kuchenretter nach oben kommt und der Teig mühelos in die Form gleitet. Folie abziehen und Teig in der Form eventuell etwas nachbessern.

Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Die Ricotta-Mischung hineingeben und verteilen, die Tomaten mit Schnittflächen nach oben darauf legen, Pinienkerne darüber streuen und in den vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene für 25 – 30 Minuten backen und die Oberfläche leicht gebräunt ist. Noch 5 Minuten darin ruhen lassen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.