Warmer Brokkoli-Salat mit Cashewnüssen

on

Dieser einfache Gemüsesalat schmeckt überraschend gut. Der Brokkoli hat ein wenig Röstaroma und noch Biss,  die gewürzten Cashewkerne sind schön knackig und pikant und funktionieren vor allem gut als Geschmacksträger. Mit Zwiebelstreifen und Öl und Essig fein abgestimmt bekommt er seinen Salatcharakter.

Hier werden nur die Scheiben des Strunks unter dem Grill gegart, während die Röschen in einer möglichst gusseisernen Pfanne mit etwas Butter Farbe annehmen sollen.

Für eine etwas üppigere Vorspeise oder ein leichtes Abendessen serviert man gebratene oder kurz gegrillte Ziegenkäserolle dazu



Zutaten: (2 – 4 Personen)
1 Brokkoli
Olivenöl
Butter
Meersalz
Pfeffer
½ rote Zwiebel
50 g Cashewkerne, geröstet und gesalzen (besser noch: gewürzte geröstete Cashews mit Honig)
Balsamico

Wer seine Cashews selber röstet und würzt, fängt am besten damit an. Anleitung hier…

Den Brokkoli unterhalb der Röschen abschneiden und den Strunk etwas schälen, falls die äußere Schicht nicht zart ist. Diesen schräg in dünne Scheiben schneiden und in einer ofenfesten Form mit Olivenöl vermischen, salzen, pfeffern und unter dem Grill des Backofens braun rösten.

Die Röschen, die möglichst kleinteilig sein sollten, in einer schweren Pfanne in Butter erhitzen und ein paar Minuten hin- und herschwenken bis sie Farbe annehmen. Mit Salz bestreuen.

Röschen und Strunkstücke auf einem Teller anrichten. Mit Zwiebelstreifen und Cashewnüssen bestreuen, mit Olivenöl, ein paar Tropfen Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu warmes, knuspriges Baguette oder Ciabatta.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.