Was im September zu tun ist

Ernten, Einkochen, Einfrieren – in diesem Monat wird es hektisch. Regen und Sonne wechseln sich ab. Also an den trockenen Tagen Zwiebeln aus dem Boden ziehen und wenn es draussen wieder schüttet, kocht man eben seine Tomaten ein. Immer schön flexibel bleiben. Die Nussernte ist bei uns schon in vollem Gange: die Eichhörnchen schleppen im Minutentakt die reifen und unreifen Walnüsse weg. Wir schauen zähneknirschend und nur halb amüsiert zu. Man kann sie aber gut durch Klatschen in die Hände erschrecken und dann die Reste aufsammeln. „Ihr seid gemein“ ist die Meinung der Kinder


Aussaat im Freien

  • Feldsalat
  • Mangold (für das Frühjahr)
  • Kresse
  • Rukola
  • Winterpostelein
  • Spinat (für das Frühjahr)
  • Möhren (für das Frühjahr)
  • Basilikum im Topf (für die Fensterbank)

Aussaat unter Glas

  • Radieschen

Pflanzen im Freien

  • Endivienpflanzen aufs Beet setzen
  • Wintersteckzwiebeln
  • Knoblauch
  • Rhabarber

Pflanzen unter Glas

  • Endivien
  • Winterkopfsalat
  • Zuckerhut
  • Chinakohl
  • Radicchio

Ernte

  • Tomaten
  • Auberginen
  • Paprika
  • Gurken
  • Zucchini
  • Mangold
  • Bohnen
  • Salat
  • Kartoffeln
  • Kohl
  • Heidelbeeren
  • Brombeeren
  • Äpfel
  • Birnen
  • Zwetschen
  • Physalis
  • Saatgut

Pflegen

  • auf freie Beete Gründüngung aussäen
  • Rote Bete, Pastinaken, Möhren, Rettiche, Schwarzwurzeln in der Erde lassen, sie vertragen Fröste
  • jetzt ist die beste Zeit, um Beeren, Bäume, Sträucher, Rosen zu pflanzen
print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.