Lecker: Pasta mit Creme aus gerösteten Paprika

Bei dieser äußerst leckeren Nudelvariation, die auf unserer Favoritenskala weit oben rangiert, vermischen sich der Geschmack von süßlicher, gerösteter Paprika mit scharfem Knoblauch, salzigen Kapern und knusprigen Pinienkernen oder Mandeln. Die Creme wird schön sämig durch einen Löffel Ricotta. Wenn möglich zu frischem Thymian greifen, der schmeckt einfach viel intensiver



Zutaten
: (4 Personen)
Nudeln (nach Belieben)
2 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 – 2 Knoblauchzehen, möglichst frisch
60 g Frischkäse (z.B. Ricotta, Robiola)
30 g Parmesan, gerieben
1 – 2 El Kapern (nach Geschmack)
2 El Pinienkerne, grob gehackt oder Mandeln
1 Tl Thymian, getrocknet oder frisch
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer

Die Paprikaschoten halbieren und mit der Schnittseite nach unten in einer ofenfesten Form für ca. 20 Minuten unter den Grill schieben. Die Haut sollte schwarz werden und Blasen schlagen. Dann sind sie fertig. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen und die Haut abziehen.

Von den Paprika  eventuell einige Streifen beiseite legen für oben drauf, den Rest mit dem Knoblauch, 2 El Olivenöl, Thymian, Frischkäse und etwas Salz pürieren. Parmesan unterheben.

Die Pinienkerne (oder Mandeln) in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, 2 El vom Wasser zur Sauce geben, dann abgießen.

Die Pasta mit der Sauce vermischen. Paprikastreifen, Kapern und Kerne darüber drapieren und auf die Teller verteilen. Mit Thymianblättchen garnieren und etwas Olivenöl beträufeln. Nach Belieben pfeffern.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.