Tortilla mit Kartoffeln und Scamorza

Tortillas sind ungemein praktisch, denn sie schmecken gut, lassen sich gut vorbereiten und passen auf den Tisch sowohl bei einem Brunch, als auch zum Abendbrot oder in die Lunchbox. Hier habe ich gewürfelten Scamorza unter die Eiermischung gehoben für einen leicht rauchigen, satten Geschmack. Er wird in der Hitze schön weich und zerschmilzt ganz leicht…

Fusioniert: Kartoffel-Knöpfchen auf Kürbismus

Auch in Italien probieren junge Köche immer wieder neue Kreationen aus und schrecken selbst vor asiatisch-mediterranen Kombinationen nicht zurück. In einem kleinen Lokal namens La Gassa d´Amante, schön gelegen direkt am ligurischen Meer, wo man im Sommer die Füsse in den Sand strecken kann, habe ich kürzlich dieses Gericht gegessen: eine Fusion aus feinem Kürbispüree,…

Einfach: Gemüsecreme-Suppe

Heute habe ich mit Bedauern festgestellt, dass wir viel zu selten Suppen essen. Zumindest in dieser ungemütlichen Jahreszeit könnten sie ruhig öfter auf dem Tisch stehen und uns mit Wärme und Aromen versorgen. Vor allem Gemüsecreme-Suppen sind jetzt ideal. Sie sind schnell gemacht, sie schmecken lecker und sind auch zur Verwertung von Gemüseresten wie geschaffen….

Was im August zu tun ist

Wo bleibt der Sommer? Kaum kehre ich aus Italien zurück, regnet es ohne Unterlass. Ich nehme das nicht persönlich, aber eingestellt war ich auf einen warmen Monat, der mir reichlich Gemüse aus all den Beeten beschert, habe mir vorgestellt, wie ich dort täglich stolz lustwandelnd hie und da etwas fürs Mittagsmahl pflücke und in der…

Bevorzugt: Quetschkartoffeln aus dem Ofen

Quetschkartoffeln sind gut, um Aggressionen abzubauen. Man muss sie nämlich – wenn es elegant sein soll – mit einem gezielten Hieb teilen, bevor sie in den Ofen kommen. Sie haben aber auch noch andere Vorzüge: die Schale bleibt dran (das spart Zeit) und wird an den Spitzen schön knusprig. Und sie passen zu fast allem:…

Was im Mai zu tun ist

Es ist ganz schön unwirtlich draussen – zumindest bei uns im Norden. Man möchte meinen, die kalte Sophie hat sich irgendwie vertan, ausserdem regnet und stürmt es. Zumindest das Wasser tut den Pflanzen gut, alles grünt. Die Rosen haben noch ihre jungen Triebe und Blätter, die Salate und Kohlrabi wachsen jetzt unter Hauben, die sie…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal doch noch ein recht kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Meine…

Delikat: Austernpilze mit Parmesankruste und Stampf

Kein Mensch braucht Schnitzel, denn diese Austernseitlinge mit Parmesankruste schmecken hundertmal besser. Sie sind innen schön saftig und aussen so richtig knusprig, da ich hier Pankobrösel gewählt habe. Das macht wirklich einen Unterschied. Die Panade ist ohne Ei gemacht, das geht tadellos. Weil die Pilze so gut schmecken, kann man die Menge auch erhöhen, im…

Raffiniert: Gemüse-Couscous mit Salzzitronen

Die Basis dieses Gerichts ist wirklich einfach, denn es handelt sich um schlichtes Backofengemüse. Besonders gut wird es durch die vielen Gewürze, die die Gemüsestücke umhüllen und mit einer unerwartet pikanten Chili-Note versehen. Und dann sind da noch diese frischen, zitronigen Aromaspitzen der Salzzitronen, die die Geschmacksknospen kitzeln. Das Ganze ist gebettet auf leckeren, lockeren…

Artischocken und Kartoffeln im Thymian-Sud

Immer wenn im Restaurant La Scala, unserem ehemaligen Lieblings-Italiener in Hamburg, diese Vorspeise angeboten wurde, habe ich sie mir bestellt. Das war leider viel zu selten. Und leider ist Mario mit seiner Familie nach Jahrzehnten wieder in die Heimat an den Gardasee zurück. Durch dieses Gericht habe ich erfahren, wie wunderbar Artischocken und Kartoffeln harmonieren…