Weiße Zwiebel-Pizza

Diese Zwiebel-Pizza ist ein direkter Ableger der Kartoffel-Pizza bzw. eine Improvisation dazu. Ich hatte die doppelte Menge Teig gemacht, noch für den nächsten Tag, aber keinen Plan für den Belag. Dafür eine Gemüsezwiebel. Der Entschluss für die Zwiebel-Pizza war schnell gefasst, allerdings nicht rot mit Tomate und Mozzarella, sondern weiß mit Crème fraîche und Provolone. Zugegeben, der Schritt zum Zwiebelkuchen ist nicht allzu weit, durch den festeren Pizzaboden aber halt dann doch anders. Und wirklich lecker


Tipp: Wenn man vorher wie ich die Walnuß-Cookies gebacken und deshalb 4 Eigelb übrig hat, nimmt man die anstelle des einen Eis, der Belag wird dann besonders gelb


Zutaten: (2 – 4 Personen bzw. eine Pizza von 30 – 35 cm ∅)
Für den Teig:
100 g Pizzamehl
80 g Mehl Typ 550
70 g Vollkornmehl
1 Tl Meersalz
2 El Olivenöl
150 ml Wasser
10 g Hefe
(evt. ½ El Weizen-Sauerteig)

Für den Belag:
1 Gemüsezwiebel, gewürfelt
1 – 2 El Crème fraîche
1 Ei (oder 2 Eigelb)
100 g Provolone, gehobelt
Meersalz
Pfeffer
1 Prise Kreuzkümmel
Olivenöl

Die trockenen Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen, dabei in eine Kuhle in der Mitte die Hefe hineinbröckeln (falls man Sauerteig benutzt diesen zugeben) und in etwas Wasser auflösen. Nach und nach das Mehl mit dem Öl und restlichen Wasser verarbeiten und mit den Händen zu einem elastischen Teig verkneten.

In der Schüssel zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen (oder im Kühlen über Nacht).

Teig auf der Arbeitsfläche mit den Fingern auseinanderziehen und in Form bringen (rund oder eckig). Die Menge reicht ungefähr für ¾ des Blechs bzw. eine rundliche Pizza von 30 – 35 cm Durchmesser.

Blech mit Mehl bestreuen und den Teig darauf legen.

Backofen auf 250° C Umluft plus Unterhitze aufheizen.

Die Gemüsezwiebel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl 10 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze andünsten, bis die Zwiebelwürfel weich sind. Etwas abkühlen lassen. Dann mit Crème fraîche und Ei verrühren, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und den Käse untermischen.

Den Belag auf dem Pizzaboden verteilen.

Backblech für etwa 12 Minuten in den Ofen schieben, bis die Oberfläche zu bräunen beginnt.

Aus dem Ofen nehmen und genießen…

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.