Fingerfood: Vier Aufstriche für viele Gelegenheiten

Abgesehen davon, dass dieses Pumpernickel-Fingerfood hübsch und appetitlich aussieht und wunderbar schmeckt, hat es mindestens noch drei weitere Vorzüge: Es macht satt, es ist gesund und es lässt sich vorbereiten. Die vier unterschiedlichen Aufstriche eignen sich übrigens auch zum Einsatz als Dips, sind also Allround-Talente. Es handelt sich um: Rote Bete-Bohnen-Hummus Avocado-Schmand-Creme Auberginen-Schafskäse-Creme Hummus mit…

Hummus mit Chiliöl

Hummus aus Kichererbsen gehört zu unseren liebsten Aufstrichen zu gerösteten Brotscheiben bzw. Dips für Rohkost – und schmeckt einfach immer köstlich. Mit Kakaopulver für Schoko-Hummus habe ich ihn ehrlich gesagt noch nicht probiert, das kommt noch. Dafür aber mit gerösteter Roter Bete, mit getrockneten Tomaten und Tomatenmark, und gerösteten, goldbraun karamellisierten Zwiebeln. Das passt alles…

Feurig: Mediterraner Eintopf mit Kichererbsen

Die mediterranen Kräuter und Tomaten im Garten haben viel Sonne getankt und schmecken jetzt besonders gut. Der Brühe dieser dicken Suppe kommt das sehr zugute, da sie all diese tollen Aromen von den reifen Früchten, von Rosmarin, Knoblauch, Peperoncino, Salbei und Thymian aufnimmt und an die Nudeln, die darin garen, abgibt. Den Schärfegrad des Eintopfs…

Probieren! Eintopf mit Bohnen, Linsen, Erbsen, Wirsing und Nudeln

Manchen Gerichten sieht man leider einfach nicht an, wiiiie gut sie tatsächlich schmecken und welch wohliges Gefühl sie hinterlassen. Dazu gehört auch diese dicke Suppe (am nächsten Tag noch dicker), die mit den üblichen Verdächtigen Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma gewürzt wird. An dieser Stelle möchte ich nochmal unbedingt dafür plädieren, für die Koriandersamen eine eigene…

Hot and spicy: Kicher-Erbsen-Nudeleintopf mit Tomaten

Draussen ist es kalt, windig und äußerst ungemütlich. Deshalb ist eine dicke Suppe, die so richtig einheizt, jetzt genau das Richtige. Gewürzt ist die Tomatengrundlage mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander und Chili, die sich wunderbar warm in Mund und Bauch ausbreiten. Kichererbsen, Süßkartoffel und Nudeln machen schön satt. Dazu passt super ein bißchen frischer, gehackter Koriander….

One-pot: Orecchiette puttanesca

Natürlich ohne Sardellen, dafür aber mit Kichererbsen, reichlich Knoblauch, Tomaten, Oliven, Kapern und Peperoncino. Sie sind hier Hauptbestandteil der berühmten süditalienischen Spaghettisauce à la Ottolenghi aus dem Buch „Flavour“, die schön pikant ist, aber eben auch eine leicht süßliche Note enthält. Jedenfalls haben die Nudeln ein volles Aroma, sind wirklich lecker und praktischerweise garen sie…

Traditionell: Farinata aus Kichererbsenmehl

Kichererbsen waren bis vor einiger Zeit für mich eher eine typische Zutat der arabischen Küche, zum Beispiel für Hummus. Dass sie in Italien angebaut werden, war mir lange nicht bewußt. Dann machte ich Bekanntschaft mit der Farinata, die auf fast jeder ligurischen Speisekarte steht und in der südfranzösischen Alpenregion und im Piemont auch als „socca“…

Rustikal: Orecchiette mit Kichererbsen und Palmkohl

Lust auf ein schnelles, leckeres Nudelgericht? Dann kann ich dieses hier nur empfehlen. Es schmeckt würzig-pikant, leicht rauchig und eher deftig, was ein bißchen dem Palmkohl, aber auch der Parmesanrinde geschuldet ist, die man kleingewürfelt mitköcheln lässt und dann isst (das mache ich gerne) oder am Stück lässt und vor dem Servieren entfernt. Wer keinen…

Rote Bete und Süßkartoffel mit Feta und Kichererbsen

Mal wieder eines dieser wunderbar unkomplizierten, schmackhaften Gerichte, die ohne größeren Aufwand zubereitet werden können. Die süßlichen Aromen von Roter Bete und Süßkartoffel, gewürzt mit Knoblauch, Kreuzkümmel und Chili und die sättigenden Kichererbsen und Feta treffen hier auf das zitronig frische Joghurt. Wer Salzzitronenschalen hat, setzt diese hier ein. Für eine noch üppigere Variante gibt…

Harmonisch: Grünkohl-Curry mit Kichererbsen und Salzzitronen

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir vor ein paar Jahren bei Freunden zum Essen eingeladen waren und es einen Iranischen Gemüseeintopf mit Salzzitronen nach Ottolenghi gab. Zu der Zeit herrschte noch die reinste Ottolenghimanie. Ich kann mich aus dem Grund noch genau erinnern, weil mir die Gastgeberin von den Salzzitronen erzählte, die wohl…