Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Woher sich die Name Rosmarin herleitet, ist umstritten. Ist es die „Rose des Meeres“, der „Tau des Meeres“ (aus dem Lateinischen), der „balsamische Strauch“ (aus dem Griechischen)? Auf jeden Fall ist die intensiv duftende Pflanze ein Mittelmeergewächs und wird seit der Antike kultiviert. Sie liebt Sonne, kalkhaltigen Boden und frische Luft. Deshalb tut sie sich…

Kartoffel-Galettes mit jungem Gemüse

Die Kartoffel-Galettes sind Kartoffelküchlein auf elegante Art, ohne Mehl oder Ei wie Kartoffelpuffer, ganz fein gehobelt und einfach mit Salz und Pfeffer gewürzt, aussen knusprig und innen saftig. Dazu passt eigentlich jedes Gemüse und zu dieser Jahreszeit ganz besonders junge Erbsen, Möhrchen, Spargel und Kohlrabi. In Butter im eigenen Saft gegart kommt ihr Aroma voll…

Spargel mit Kräuter-Ei

Dieses einfache Topping passt perfekt zum Spargel: gehackte hartgekochte Eier mit einer Mischung verschiedener Kräuter (zum Beispiel Schnittlauch, Frühlingszwiebeln, Rucola, Borretsch, Petersilie oder Kerbel) und zerlassener Butter. Für ein leichtes Essen kann man da auch ohne Weiteres auf Kartoffeln verzichten (muss man aber nicht) Zutaten: (2 Personen) Spargel 2 Eier, hartgekocht 1 Tasse Kräuter (Rucola,…

Bunter Rohkost-Salat mit Pinienkernen

Frisch, knackig, gesund und lecker ist diese ausgewogene Mischung aus Sellerie, Roter Bete, Möhre und Apfel. Und wenn die Gemüse- bzw. Apfelstücke zuerst in ganz feine Scheiben gehobelt und dann grob gehackt werden, ist der Rohkostsalat auch weniger rustikal als es sich zunächst anhört. Er hat Biss und eignet sich sowohl als Beilage als auch…

Sellerie-Klösschen in Salbei-Butter

Das hat man davon, wenn man die Rezepte vorher nicht durchliest, sondern einfach draufloskocht: gebratene statt gekochter Klößchen. Nicht etwa, weil ich eine Pfanne nicht von Kochwasser unterscheiden kann, sondern weil ich extra die guten Panko-Semmelbrösel genommen habe anstelle von Paniermehl. Die groben Semmelbrösel sind nämlich besonders gut fürs Ausbacken geeignet, nicht aber, um einen…

Pasta mit Spargel in Basilikum-Parmesan-Sauce

Mein Spargelbeet produziert zur Zeit jede Menge Spargelstangen. Wir essen sie gekocht mit Kartoffeln, mit Kräuter-Flädle, im Risotto und – damit es nicht langweilig wird – neuerdings auch mit Pasta. Tagliatelle sind fein dazu, aber auch normale, gute Hartweizennudeln tun ihren Dienst. Abgerundet wird der Geschmack durch eine Basilikum-Parmesan-Sauce und einem Hauch Zitrone. Sehr lecker!…

Einfach und schnell: Bohnen-Kartoffel-Curry

Wenn man Appetit auf Gewürze hat und wenig Zeit, ist ein Curry-Gericht immer gut. Natürlich nicht nur dann! Curries sind grundsätzlich gute Speisen. Ob indisch, sri lankisch, pakistanisch oder thailändisch, die Bandbreite der Geschmacksrichtungen und Zubereitungsarten bietet so viele verschiedene Möglichkeiten. Meine Kinder mögen keinen Koriander und keinen Ingwer und keine starke Schärfe (zum Leidwesen…

Was im Mai zu tun ist

In einem Garten ohne Rehe zu gärtnern macht richtig Freude! Seitdem unser Hund Anfang April eines gefressen hat (es ist hier verendet), ist es einigermaßen ruhig. Die Ricke, die Jahr für Jahr ihre Kitze hinten im Schilf ablegt, wurde auch noch nicht gesichtet, nur ein junger Bock lässt sich ab und zu blicken. Er allein…

SM für die Zunge

„Ich will nichts für meinen Stoffwechsel tun, ich habe Hunger!“ blubberte mich mein Sohn an. Normalerweise macht er das natürlich nicht, aber er kam schon schlecht gelaunt aus der Schule, Blutzuckerspiegel auf Null, und freute sich auf das duftende, dampfende Curry vor ihm. Ich gebe zu, es war scharf. Schärfer als sonst, aber auch wieder…

Pasta Primavera

…oder auch „Frühlingsnudeln“ genannt. Denn die Zugabe zu den Nudeln besteht aus frischem, jungem Gemüse, inklusive zweier Spargelstangen, deren Köpfe einsam aus meinem Beet ragten. Die Pasta ist schnell zubereitet und schmeckt einfach wunderbar – auch ganz ohne Käse Zutaten: (4 Personen) 300 g frischer Spinat 100 g junge Erbsen (TK) 2 Spargelstangen, geschält und…