Erdbeer-(Rhabarber-) Streuselkuchen mit Pistazien

In Hamburg-Eppendorf gibt es ein schickes Café, das Petit Café, für dessen Kuchen die Leute am Wochenende Schlange stehen. Besonders der Erdbeer-Streusel-Kuchen hatte es uns vor Jahren angetan. Jetzt machen wir ihn selber und veredeln ihn noch mit Pistazien. Er schmeckt mindestens genauso gut, und Schlange stehen wir höchstens in der Küche…

Wenn mein Garten frischen Rhabarber hergibt, mische ich das Obst meistens und ersetze einen Teil. Das ist lediglich eine kleine Variante, die eine kleine geschmackliche Abwechslung bringt

Dazu: Schlagsahne


Zutaten: (1 Springform)
Für den Teig:
375 g Mehl Typ 550
160 g Rohrohrzucker
150 g Butter
1 Ei
½ Päckchen Backpulver
1 Vanillezucker

Für die Streusel:
20 g Butter
50 g Pistazien
½ El Zucker

Für den Belag:
400 g Erdbeeren
200 g Rhabarber
100 g Rohrohrzucker
2 Tl Agar Agar


Rhabarber waschen und in 1 cm große Stücke schneiden. Erdbeeren entstielen und große Früchte halbieren. In einer Schüssel mit Zucker und Agar Agar mischen und Saft ziehen lassen.

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel zwischen den Fingern vermischen und leicht kneten bis ein bröseliger Teig entsteht. Etwas mehr als die Hälfte in eine gebutterte Springform füllen und mit dem Handrücken leicht andrücken.

In dem vorgeheizten Backofen bei 150° C Umluft 20 Minuten backen. Danche etwas auskühlen lassen.

Für die Streusel zur Teigmasse noch Butter, Pistazien und Zucker hinzufügen und mit den Händen alles leicht mischen. Streusel bekommt man am besten hin, wenn man den Teig erst zu einem größeren Klumpen zusammenknetet und dann diesen mit Gefühl auseinanderbröselt.

Die Füllung auf den Teigboden verteilen und die Streusel darübergeben. Zum Rand hin nehme ich dafür mehr Streusel als zur Mitte, das ist aber Geschmackssache.

Im Backofen bei 170° C Umluft 25 – 30 Minuten backen. Auskühlen lassen, damit die Füllung fester werden kann. Ich lasse den Kuchen dann meistens auf dem Blech (ohne Rand), weil mir das Runterheben mit dem Kuchenretter nicht immer gelingen will und bei Kuchen mit viel Obst sowieso schwierig ist.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.