Focaccia mit Tomaten und Basilikum

Focaccia kommt mir manchmal vor wie die robuste Schwester der Pizza. Der Teig ist eigentlich der gleiche, nur dass er bei der Focaccia ein anderes Volumen hat, sie ist mehr Brot. So wird sie dann auch gegessen, einfach aus der Hand, als Zwischenmahlzeit mittags.

Ursprünglich kommt Focaccia aus der Region um Genua, hat aber von Venedig bis Neapel ihre regionalen Eigenarten entwickelt. Mit Tomaten wird sie in der Regel in der Emilia-Romagna angeboten. Eine der Gegenden mit dem besten Essen in Italien. Man sollte sich von ihrem unspektakulären Aussehen nicht täuschen lassen, denn sie schmeckt wirklich wunderbar.

In den Teig habe ich etwas Rosmarin eingearbeitet, auch wenn das wiederum eher genuesisch ist, und mit eigenem Rosmarinöl beträufelt. Das sollte man sich sowieso zulegen, wenn man gerne italienisch isst, es passt einfach so gut zu den unterschiedlichsten Gemüsen


Tipp: Mengenangaben sind berechnet für 1 kleine Focaccia von 40 cm ∅ oder ein halbes Backblech


Zutaten
: (3 – 4 Personen)
500 g Mehl Typ 550 (oder mit Typ 1050 gemischt)
15 g Hefe
1 Tl Zucker
300 ml Wasser
1 Tl Rosmarin gehackt

Für den Belag:
300 g Kirschtomaten
5 – 8 El Rosmarinöl (alternativ: Olivenöl)
1 Handvoll Basilikum
Fleur de Sel
Pfeffer

Für den Teig Mehl, Rosmarin und Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Kuhle drücken und dort die Hefe hineinbröckeln. Mit dem Zucker verrühren. Nach und nach das Wasser hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten, der sich rund von der Schüsselwand löst. Das dauert ein paar Minuten. Zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten kurz in kochendes Wasser legen und häuten. In einer Schüssel vorsichtig mit dem Basilikum, Salz und Öl mischen und beiseite stellen.

Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 220° C vorheizen. Wer einen Pizzastein benutzt, diesen mit erhitzen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche entweder gleichmäßig auf die Größe des halben Blechs oder rund auf 40 cm ∅ mit den Händen ausdehnen. So bleiben die Luftblasen erhalten. Mit einem Nudelholz würde man sie rausdrücken. Auf das Blech mit Backtrennpapier oder den vorgeheizten Stein legen.

Nun mit den Fingern Kuhlen in den Teig drücken und die Tomaten-Basilikum-Öl-Mischung darauf verteilen. Mit frischem Pfeffer bestreuen.

Im Ofen etwa 20 Minuten backen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.