Käse-Brötchen

Weiche Teilchen, fluffig und mit Käsearoma – die werden immer gerne gegessen. Mein Kinder finden vor allem super, dass man sich das Brötchen noch nicht mal mit Butter bestreichen oder Käse belegen muss, es schmeckt auch so und macht ziemlich satt.

Der herbe Geschmack des Bieres dringt natürlich durch und gibt ihm Würze, wenn man das nicht mag, ist es aber kein Problem, das Bier teilweise oder ganz durch Wasser zu ersetzen.



Zutaten
: 12 Brötchen
215 g Vollkornweizenmehl
600 g Mehl Typ 550
¾ Würfel Hefe
3 Tl Meersalz
2 El Honig
55 g Butter
330 ml Bier (alternativ: Wasser)
150 ml Wasser
200 g Cheddar oder Emmentaler, gerieben
1 El zerlassene Butter zum Bepinseln

Mehlsorten in einer Schüssel mit dem Salz mischen.

In einem kleinen Topf die Butter zum Schmelzen bringen, dann das Bier leicht anwärmen und mit Wasser, Hefe und Honig gut verrühren. Diese Mischung nun zum Mehl geben, indem man zunächst eine Kuhle hineindrückt und dann dort die Flüssigkeit mit dem Mehl verrührt.

115 g vom Käse hinzufügen und alles 10 Minuten auf der Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Teig in eine Schüssel legen und zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen. Er sollte sich etwa verdoppeln.

Eine ofenfeste (Kasten-) Form von etwa 30 x 30 cm einfetten oder ein kleines Backblech nehmen. Den Teig kurz kneten und in 12 gleich große Teile teilen, die man vorsichtig zu Kugeln formt und mit Abständen in die Form verteilt. Brötchen nochmal 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200° C Umluft vorheizen. Die Brötchen mit zerlassener Butter bepinseln und jeweils mit 1 El vom restlichen Käse bestreuen. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.