Verführerisch: Rotes-Pesto-Käse-Brot

Eine Variante unseres ersten Brotes, diesmal mit Käse und rotem Pesto sowie Bier angesetzt. Auch sehr verführerisch, einfach zuzubereiten und durch die Tomaten etwas fruchtiger im Geschmack Zutaten:400 g Mehl Typ 550100 g Weizenvollkornmehl2 Tl Meersalz20 g Hefe200 ml dunkles Bier50-60 ml Wasser200 g Gouda, gerieben12 Tl rotes Pesto Für den Brotteig das Mehl mit Salz…

Heiß begehrt: Pesto-Brot

Dieses Pesto-Brot ist – einmal aus dem Ofen – heiß begehrt und schnell aufgegessen. Gebacken wird es in einer Guglhopf- oder auch Kastenform, das ist egal. Sobald es aus der Form genommen wird, zerfällt es auch schon in Teile, was sehr praktisch ist, denn dann kann man gleich mal probieren. Jedenfalls kann man sich das…

Kartoffelbrot aus Schwaben

Als Kinder mussten wir vom Dorfbäcker öfter mal ein Kartoffelbrot mitbringen. Das habe ich als saftiges, elastisches Brot mit feiner Kruste und mildem Aroma in Erinnerung. Und genauso schmeckt auch das Ergebnis dieses Rezeptes. Wir konnten kaum abwarten, dass es aus dem Ofen kommt und haben es dann noch warm in dicken Scheiben nur mit…

Roggen-Mischbrot mit Quark

Ein leckeres Roggenbrot, das durch den Quarkanteil mild schmeckt und sich lange frisch hält. Ein bißchen Geduld sollte man mitbringen bis der Teig gut aufgegangen ist, da man mit wenig Sauerteig startet. Ansonsten ist die Herstellung einfach, der Teig unproblematisch Zutaten:400 g Roggenmehl Typ 115040 g Roggenvollkornmehl110 g Dinkelmehl Typ 630320 ml Wasser110 g Magerquark½…

Bananenbrot (ohne Ei)

Was macht man mit drei überreifen Bananen? Schon wieder Bananenmilch? Bananenkuchen wäre klasse, aber wir haben keine Eier im Haus und die Läden sind zu. Also machen wir einfach ein schokoladiges Bananenbrot daraus. Man schneidet davon am besten dicke Scheiben ab. Sie schmecken süß (trotz des geringen Zuckeranteils) und aromatisch nach den gelben Früchten und…

Notlösung: Hefe selber machen

Wer hätte gedacht, dass Hefe einmal noch schwerer zu bekommen ist als Klopapier? Na gut, man kann sich ja immer irgendwie behelfen. Früher gab es schließlich auch keine Hefefabriken. Und zumindest bei Broten und Brötchen kann man gut mit Sauerteig arbeiten – aber bei Hefezopf und Pizza? Jedenfalls kam meine älteste Tochter mit einem genial…

Feiner Quark-Stuten

Bei uns gab es früher regelmäßig Hefezopf am Wochenende, handwerklich gemachten vom Bäcker. Leider hat der sich dann irgendwann verändert, war nicht mehr so locker, hat nicht mehr nach Hefe geschmeckt – und wir haben angefangen selbst welchen zu backen. Zumindest für eine gewisse Zeit, bis wir auf Lussekatter umgestiegen sind. Noch besser allerdings als…

Helles Mischbrot mit Körnern

Zurzeit backen wir fast jeden Tag einen neuen Brotlaib. Da es in den Läden seit den Hamsterkäufen keine Hefe mehr zu kaufen gibt, gehen wir mit der noch vorhanden im Kühlschrank sehr sparsam um. Zum Glück reicht in der Regel ein kleines Stück – oder wir lassen sie ganz weg. Dank des Sauerteigs geht das…

Mild: Haferflocken-Brot

„Seit wann machst du Weißbrot?“ fragt mich mein Sohn beim Anblick des frisch gebackenen Laibes. Ja, stimmt schon, relativ helles Mehl, dafür aber auch ein Drittel Vollkornhaferflocken bilden die Basis für dieses Brot, damit aber auch viele Proteine, Mineralien und Vitamine. Das Haferbrot ist ganz leicht herzustellen, es bekommt beim Backen eine dünne, knusprige Kruste,…

Sündhaft: Schwäbisches Hutzelbrot (von Irmi)

Letztes Jahr habe ich von meiner Freundin Irmi dieses vorzügliche Früchtebrot – manche nennen es auch Hutzelbrot oder Schnitzbrot – geschenkt bekommen. Dieses Jahr bin ich nun mit Backen dran und greife auf ihr altes Familienrezept zurück. Will man es um Weihnachten herum essen oder gar verschenken, sollte man bald damit anfangen. Hutzeln heißen übrigens…