Panzanella mit gerösteten Tomaten

Panzanella ist ein Sommersalat aus geröstetem Brot und unterschiedlichen Gemüsen wie Tomaten, Paprika, Oliven, Zwiebeln, Oliven, Möhren, Gurken – eben worauf man gerade Appetit hat und was reif ist. Denn der Geschmack der Panzanella steht und fällt mit der Frische und dem Aroma der Gemüse. Mindestens genauso wichtig ist ein gutes natives Olivenöl.

Als Brot eignen sich Ciabatta oder Bauernbrot, das am besten nicht ofenfrisch sein sollte, sondern gerne 1 bis 2 Tage alt. Die Stücke werden mit Olivenöl und Knoblauch in der Pfanne geröstet und geben dem Salat eine wunderbare Grundlage.

Die Tomaten werden hier vorher im Backofen gegrillt, dann werden sie noch süß-fruchtiger. Man kann sie aber ebensogut roh verwenden. Die Selleriestangen sind gerade erntereif und knackig, aber kein Muss im Salat. Kinder und Männer verzichten ja in der Regel lieber darauf.

Tipp: Das Grün der Sellerie nicht wegwerfen, unbedingt blattweise auf Zeitung trocknen lassen. Es eignet sich bestens zum Würzen von Suppen oder als Zutat für selbstgemachtes Kräutersalz.



Zutaten
: (2 Personen)
300 g reife, kleine Tomaten
½ rote Zwiebel, in dünne Streifen geschnitten
4 Stangen Sellerie, in kleine Stücke geschnitten
2 kleine Gartengurken, geviertelt in Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe
1 Bund Rucola
6 Stiele Basilikum
15 schwarze Oliven
Olivenöl
Balsamessig
Meersalz
Fleur de Sel
Pfeffer
2 Scheiben Brot

Die Tomaten quer halbieren und in einer ofenfesten Form mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei 200° C Umluft mit Grill 10 – 15 Minuten rösten bis sie Farbe bekommen. Mit Fleur de Sel würzen. Etwas auskühlen lassen.

Währenddessen die Brotscheiben würfeln, in eine Schüssel geben und mit 4 El Olivenöl und durchgepresstem Knoblauch mischen.  In einer Pfanne unter mehrmaligem Wenden goldbraun rösten. Beiseite stellen.

In einer Schüssel sämtliche Gemüse, den Rucola und das Basilikum mischen. Etwas salzen, pfeffern, mit 3 El Olivenöl und 1 El Balsamessig beträufeln, die Brotstücke unterheben und servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.