Crumble mit Kirschen und Heidelbeeren

Gerade, wenn es draussen noch so kalt und ungemütlich ist, stimmt ein warmer, saftiger, duftender Nachtisch milde. Die Früchte können variieren, wir haben schon Zwetschgen benutzt, Äpfel oder wie hier Kirschen und Heidelbeeren gemischt. Die knusprigen Streusel schmecken am besten, wenn man halb Mehl und halb gemahlene Nüsse nimmt. Haselnüsse oder Mandeln passen gleichermaßen.

Ich taste mich gerade an die Untergrenze von Zucker heran, deshalb ist hier wenig drin. Bei Bedarf einfach noch einen Esslöffel drüber streuen. Dafür wirds mit Sonnenblumenkernen ein wenig rustikaler.


Dazu passt SchlagsahneZutaten: (2 – 4 Personen)
Für eine geschlossene Form von ca. 14 x 22 cm
400 g Kirschen (aus dem Glas) und Heidelbeeren
75 g Mehl
75 g Mandeln, gemahlen
1 Vanillezucker
2 El Rohrohrzucker
90 g Butter
Darüber: 3 El Sonnenblumenkerne

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Das Obst in der Form verteilen. Aus den restlichen Zutaten einen krümeligen Teig herstellen, indem man Mehl und Mandeln mit dem Fett zwischen den Fingern zerreibt. 

Die Streusel auf dem Obst verteilen, die Sonnenblumenkerne darüber streuen und die Form in den Backofen stellen. Ca. 30 Minuten backen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.