Heiß geliebt: Himbeeren „Della Canella“

Früher habe ich diesen Nachtisch so oft gemacht, dass sich das Rezept irgendwann verselbständigt hat. Das passiert gerne mit Rezepten, die man aus dem Gedächtnis reproduziert und dann anfängt zu improvisieren, weil die ein oder andere Zutat gerade nicht greifbar ist. Es handelt sich dabei um einen so simplen, geschichteten Nachtisch aus Beeren, Bisquit und…

Edel: Birnen-Tatins mit Pfeffer und Tête de Moine

Die klassische Verbindung von Birne und Käse im edlen Gewand einer Tarte Tatin (beziehungsweise mehrerer kleiner Tatins). Die Bezeichnung Nachspeise trifft es auch eher als Nachtisch, denn sie ist nicht besonders süß und geht durch den Käse ganz leicht ins Salzige. Man würde auch eher einen Rotwein dazu trinken als einen Likör und sie wird vorzugsweise…

Süden und Sonne: Orangen-Marmelade

Orangen-Marmelade könnte ich andauernd und zu jeder Tageszeit essen, sie ist mit Abstand mein liebster Aufstrich für Hefezopf und Brot. Sie schmeckt so nach Süden und Wärme und Sonne, obwohl die Früchte ja erst im Winter reif werden. Zumindest in gemäßigteren Klimazonen. Man kann Orangen-Marmelade übrigens auch so kochen, dass sie nicht bitter ist. Die…

Mandeln im Schokomantel mit Fleur de Sel

Mein Sohn hat seinen Schwestern zu Weihnachten Mandeln gebrannt und in einen Schokomantel gehüllt. Beides wahnsinnig lecker. Gebrannt natürlich aufwändiger in der Herstellung, aber im Schokomantel dafür schnell gemacht. Die Mandeln wurden vorher im Backofen geröstet und haben daher ein wunderbares Aroma. Mein Lieblingssüßigkeit im Moment, weil mit viel Nuss und wenig Schokolode Zubereitung:200 g…

Orangencreme mit karamellisierten Walnüssen

Dieser Nachtisch ist schön cremig und dennoch weit weniger schwer und süß als ein Tiramisu oder eine Mousse au chocolat. Der Trick dabei ist, Ricotta und Griechischen Joghurt über Nacht im Kühlschrank abtropfen zu lassen. Die Masse bekommt dadurch mehr Format und wird dann nur noch mit der eingedickten Orangensauce und Schale aromatisiert. Fruchtigkeit, Süße…

Traditionell: Bunet aus dem Piemont

Bunet (oder auch Bonèt) ist die piemontesische Antwort auf Crème caramel. Bereits im 14. Jahrhundert wurde er für die noblen Damen und Herren aus der Region Langhe zubereitet. Er besteht im Wesentlichen aus Eiern, Milch. Kakao und Amaretti, er ist saftig, richtig lecker und leicht herzustellen. Man nimmt am besten kleine Förmchen – oder wie…

Schon alle? Mango-Kokos-Quark

Ein wunderbares Dessert: schön fruchtig, schön sättigend, richtig lecker, es braucht wenig Süße und eigentlich würde man noch gerne einen weiteren Löffel davon naschen. Aber leider ist es schon alle! Der Einsatz von Weckgläsern eignet sich bei diesem Dessert besonders gut, zum einen sieht es optisch schön aus und zum anderen kann man die Gläser…

Exquisit: Quittenkompott mit Joghurt und Amarettini

Ich finde, die Quitte ist die Königin unter den Kernobstgewächsen. Sie hat etwas Unnahbares, nicht jeder kann mit ihr etwas anfangen, sie ist schön und duftet wunderbar. In meinem Garten steht ein ziemlich alter, malerischer Quittenbaum und ich bin jedes Jahr dankbar, dass er noch lebt und so wunderbare Früchte hervorbringt (falls nicht ein Frost…

Clafoutis mit schwarzen Johannisbeeren

Ist das nun ein Kuchen oder ein Auflauf? Es ist nicht eindeutig, aber ich tendiere eher zum Auflauf, denn bei einem Rührteigkuchen würde ich mehr Teig und vor allem auch einen fluffigeren Teig erwarten. Ausserdem ißt man diese französische Süßspeise auch eher warm, was aber nicht heißt, dass sie kalt nicht schmeckt. Dann entspricht sie…

Karamell-Eis mit Fleur de Sel

Spontanes Eisessen ist bei dieser Lieblingssorte leider nicht so richtig drin. Deshalb gehört das Rezept auch zu denen, die man nicht so häufig macht, selbst wenn man das gerne hätte, denn es muss eine längere Wartezeit eingeplant werden. Bei anderen Rezepten ist es der Aufwand, hier ist es eben das Warten. Auch die endgültige Menge…