Focacce aus der Pfanne, Rote Bete-Hummus, Rotkohl-Rohkost

Ich bereite uns zurzeit gerne Platten mit gemischten Salaten, Rohkost, Avocado, Eiern und frischem Brot zu. Das ist abwechslungsreich, gesund und macht Appetit. Die Fladenbrote sind nach einem italienischen Rezept für Rosmarin-Focacce aus der Pfanne entstanden. Bei uns gab es sie, weil es mal wieder schnell gehen musste, in Sesam-Abwandlung zuerst zu einem Dhal-Makhani und…

Weißkohl-Apfel-Salat mit Tahini-Dressing und Focaccia

Eine Zwischenmahlzeit mit echtem Suchtpotential: die knackig-frische und schmackhafte Rohkost mit nussigem Tahini-Dressing und knuspriger Focaccia, die vielleicht sogar gerade frisch aus dem Ofen kommt. Die beste Focaccia ist natürlich die selbst gebackene. Wenn die Zeit fehlt, schafft eine gute Backmischung Abhilfe Zutaten: (2 – 4 Personen) ½ Weißkohl, in ganz feine Streifen gehobelt 1…

Zum Reinlegen: Auberginen-Schafskäse-Dip

Man könnte sich reinlegen, so gut schmeckt dieser rauchige, cremige Dip, der sich als Aufstrich und zum Tunken mit frischem Ciabatta oder Fladenbrot eignet oder natürlich auch für allerlei Gemüsestängel wie Möhren, Gurken, Radieschen oder andere. Immer lecker und so einfach zu machen. Man braucht nichts weiter als Auberginen, Schafskäse und Tahini für die nussige…

Helles Mischbrot mit Körnern

Zurzeit backen wir fast jeden Tag einen neuen Brotlaib. Da es in den Läden seit den Hamsterkäufen keine Hefe mehr zu kaufen gibt, gehen wir mit der noch vorhanden im Kühlschrank sehr sparsam um. Zum Glück reicht in der Regel ein kleines Stück – oder wir lassen sie ganz weg. Dank des Sauerteigs geht das…

Nori Make, Sesam-Spinat, Tamago-Yaki und Tofu-Yaki

Der Essenswunsch unserer Tochter zum Geburtstag? Vegetarisches Sushi. Der Begriff stimmt natürlich nicht, weil Fisch ausgeschlossen ist, aber ich weiß genau, was sie will: Make-Röllchen, würzig marinierter und gebackener Tofu (Tofu-Yaki), einen süßlicher asiatischen Salat, japanisches Omelette (Tamago-Yaki) und natürlich die sehr nussig-leckeren Spinat-Sesam-Kugeln. Dazu scharfer Wasabi und eine pikante Soja-Sesam-Sauce. Eingelegten Ingwer essen nur…

Für Einsteiger: Vollkorn-Mischbrot mit Körnern

Nein, um ein gutes Brot herzustellen braucht es durchaus nicht immer 24 oder 48 Stunden, es geht auch in drei. Dieses Brot war vor ein paar Jahren mein erster Vollkornbrot-Erfolg – nach mehreren Anläufen mit unbefriedigenden Ergebnissen. Damals habe ich das Getreide vorher sogar selbst gemahlen. Das spare ich mir mittlerweile. Jedenfalls ist dies ein…

Fladenbrot

Was ist besser als Fladenbrot? Selbstgemachtes Fladenbrot, dazu verschiedene Dips wie Basilikumcreme, Tomatencreme, Walnussdip, Aioli – und was es sonst noch so gibt. Das Brot zu machen ist eigentlich ganz einfach. Den Teig am Vorabend oder morgens ansetzen, warten, backen, am Nachmittag ist es fertig   Zutaten: (1 Fladenbrot von ca. 1 Kilo)580 g Mehl…

Rotkohl-Salat mit Datteln, Ziegenkäse und Sesam

Rohkostsalate sind in der Winterzeit gute Nährstofflieferanten. Zu ihnen gehört auch der Rotkohl, der reich an Eisen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen ist, wenig Kalorien und viele Ballaststoffe enthält sowie viel Vitamin C. Letzteres wird durch Kochen teilweise zerstört. Rohkost ist deshalb eine gute Alternative, nicht zuletzt weil Rotkohl als Salat zubereitet so viele Variationsmöglichkeiten bietet….

Bunter Winterwok mit Tofu und Nudeln

Der Wok ist oft mein Notnagel, wenn es besonders schnell gehen soll, wenn ich nichts geplant oder meinen Kopf ganz woanders habe. Jedoch ein Notnagel, auf den ich immer wieder gerne zurückgreife, weil die Gerichte mit ihm so unkompliziert, vielfältig und gut sind. Ich kombinierte meistens Tofu, den ich zuerst mariniere und dann scharf anbrate,…

Marinierte Gurke mit Labneh

Labneh ist einfach ein Allround-Talent und kann wunderbar als Abwechslung zu Kräuterquark oder gewürztem Joghurt zu Gemüse oder Rohkost eingesetzt werden. Wie hier zu den marinierten Gurken, die mit dem milden Reisessig und nussigen Sesam einen etwas asiatischen Touch bekommen. Das Labneh wird mit einem Löffel Tahini, Salz und Zitrone abgeschmeckt – und ganz ehrlich,…