Angebratene Artischocken

Eine unprätenziöse, aber wunderbare Vorspeise für diejenigen, die den süßlichen Geschmack junger Artischocken mögen. Ganz klassisch werden sie einfach in Olivenöl angebraten und mit Petersilie angerichtet. In Italien bekommt man das Gericht manchmal in Familienrestaurants angeboten, meistens mit Artischocken aus dem eigenen Garten

Zutaten: (1  – 3 Personen)
2 – 3 kleinere Artischocken
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Petersilie, gehackt
½ Zitrone, Saft

Die Artischocken wie folgt vorbereiten:

Einen Topf oder eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft bereitstellen. Von den Artischocken den Stängel abschneiden und die äußeren Blattreihen abreissen, bis die weichen Blätter beginnen.

Mit einer Schere die oberen 2/3 der Artischocke einfach abschneiden. Das untere Teil ins Wasser legen, bis es weiterverarbeitet wid.

Artischocke vom Stängelansatz her halbieren und eventuelle Fasern in der Mitte komplett herausschneiden.

Die Hälften in ganz dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit reichlich Öl knusprig braun anbraten. Ich setze dazu einen Deckel halb auf die Pfanne und wende zwischendurch die Scheiben mehrmals. Salzen (eventuell auch mit Kräutersalz) und pfeffern und die Petersilie unterheben.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.