Brokkoli (Brassica rapa)

Ich muss gestehen, bisher hatte ich mit dem Anbau von Brokkoli noch kein Glück. Irgendetwas muss ich falsch gemacht haben. Ich vermute, zu spät ausgesät oder zu wenig gegossen. Das war noch nie meine Stärke. Die Dinger sind letztes Mal 20 Zentimeter in die Höhe geschossen und haben gleich geblüht. Ein Blick in mein Gartenbuch verrät, dass ich es letztes Jahr im Juni mit den Rübensprösslingen versucht habe. Vielleicht hat Mister B. aber auch gemerkt, dass ich ihn als Gemüse nicht wirklich in mein Herz geschlossen habe. Er wandert nur ganz ab und zu in den Topf, weil er wahnsinnig gesund ist. Uns verbindet also eher eine rationale als eine emotionale Beziehung. Mal sehen, ob sich das demnächst ändert…


Steckbrief

Sorte:Cima di rapa“ , Stängelkohl bzw. italienischer Spargelbrokkoli, laut Hersteller sehr gute Rapa-Sorte, einfach anzubauen, hervorragend z.B. für Pasta-Saucen, Risotto oder geschmort, produziert besonders viele Brokkoliblüten, besonders zart

samentüten
Empfehlenswerte Adressen für Saatgut

Aussaat:

  • Ende Februar bis Juli
  • Dunkelkeimer
  • Saattiefe 1 cm
  • Keimung bei 15 – 20°C
  • Keimdauer 5 – 8 Tage
  • direkt in die Erde oder in Töpfen vorziehen
  • Abstand in Reihen 50×40 cm
  • Kulturdauer 90 Tage
  • Mischkultur gut mit Salat, Erbsen, Erdbeeren, Gurken, Tomaten, Bohnen, Spinat, Sellerie, Radies und Rettich
  • man erntet zuerst die Mittelblüte, dann bilden sich Seitentriebe

Familienzugehörigkeit: Kreuzblütler

Balkongeeignet: ja, im Kübel

Kulturdatenblatt 2016:
– Aussaat in Saatschale im Gewächshaus 14.4.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.