Brokkoli-Mozzarella-Sandwiches

Meiner Erfahrung nach lässt sich am einfachsten und abwechslungsreichsten über die Woche kommen, wenn man drei oder vier Gemüse zur Verfügung hat, die dann in unterschiedlichen Varianten verarbeitet werden. An einem Tag macht man damit zum Beispiel einen gebratenen Reis, an einem anderen ein Curry und an einem weiteren ein Nudelgericht oder was auch immer. Möglichkeiten gibt es viele. Kürzlich habe ich kurz gebratenen Brokkoli sogar als Sandwicheinlage benutzt, drunter leckeres, selbstgemachtes Tomatenchutney, drüber zerlassenen Mozzarella, alles in warmem, knusprig gegrilltem Baguette verpackt. Man spart sich das Besteck und hat allein damit die Kinder auf seiner Seite. Denn was gibt es schöneres als aus der Hand zu essen?



Zutaten: (1 Person)
1 Stück Baguette
ein paar Brokkoliröschen
1 Stück rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 großer Champignon, in Scheiben geschnitten
1 Salatblatt
2 Scheiben Mozzarella
Tomatenchutney (ersatzweise: Ketchup)
Kräutersalz
Pfeffer
Butter


Das Baguette längs aufschneiden.

In einer Schmor- oder Bratpfanne die Gemüse zusammen etwa 4 bis 5 Minuten bei höherer Hitze und möglichst geschlossenem Deckel braun anschmoren. Der Brokkoli sollte nachher durch sein, aber noch Biss haben. Etwas salzen und pfeffern.

Währenddessen die Baguettehälften unter den Backofengrill legen und von beiden Seiten bräunen. Die obere Hälfte innen mit den Mozzarella-Scheiben belegen und diese unter dem Grill kurz zerlaufen lassen. Währenddessen die untere Seite mit Chutney bestreichen und Salatblatt belegen, dann darauf Champignons, Brokkoli und Zwiebel schichten.

Beide Hälften zusammenklappen. Fertig.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.