Sieht schon super aus: Crostini mit Orange, Fenchel und Spinat

on

Für Crostini eignen sich sowohl frische Weißbrotscheiben als auch 3-Tage-altes Roggenbrot, das mit diesem Belag auch fruchtig-knackigem Gemüse ein Upcycling erfährt. Durch das Rösten wird es aussen knusprig, bleibt innen aber warm-saftig. Wer es etwas cremig-üppiger mag, kann die Brotscheiben mit Ziegenfrischkäse bestreichen und dann die Gemüsemischung auflegen. Beides sehr köstlich


Zutaten: (8 halbe Bauernbrotscheiben)
4 Brotscheiben
1 Fenchel, 1 Orange, 1 Handvoll Babyspinat, Salz, Pfeffer, Olivenöl, eventuell Ziegenfrischkäse

Den Fenchel mit dem Sparschäler einmal rundherum abschälen. Diese Schalen entsorgen. Dann den restlichen Fenchel mit dem Gemüsehobel oder Sparschäler in ganz feine Scheiben schneiden.

Die Orange schälen, in Spalten zerteilen und in kleine Stücke verarbeiten. Zusammen mit dem Spinat und dem Fenchel in einer Schüssel mischen. Salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln.

Die Brotscheiben halbieren, im Ofen rösten, bis sie leicht braun werden. Mit Olivenöl und eventuell Ziegenfrischkäse bestreichen, das Gemüse darauf verteilen und …geniessen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.