Ein Gedicht: Sauerteig-No-Knead- Bread aus dem Topf

Es schmeckt so wie es aussieht: einfach nur lecker. Aussen mit dünner, knuspriger Kruste und innen saftig und mild. Wir konnten nicht länger widerstehen und haben es noch warm angeschnitten. Die Kinder haben sich Butterbrote mit Kräutersalz gemacht und waren hingerissen. Der Teig wird in einer Schüssel angerührt und muss nicht besonders geknetet werden. Er entwickelt sich von alleine über Nacht, wird erst am nächsten Mittag gebacken und erfüllt mit seinem Duft das ganze Haus. Für den Sauerteig sollte man einen Tag einplanen, für das Brot selbst auch. Im Topf gebacken wird die Feuchtigkeit optimal gehalten


Tipp: Man braucht für dieses Brot einen großen Schmortopf mit Deckel

Zutaten:
400 g Sauerteig
200 g Roggenmehl
200 ml Wasser

1 kg Weizenmehl Typ 550
1½ Tl Meersalz
200 ml Bier
400 ml Wasser

Tag 1 abends: Den Sauerteigansatz mit Roggenmehl und Wasser verühren und über Nacht gehen lassen, so dass er Zeit hat, um zu gären

Tag 2 mittags: Die Hälfte des Sauerteigs wieder in den Kühlschrank packen, den Rest mit dem Mehl, Salz, Bier und Wasser verrühren. Das geht mit Knethaken oder mit einem Spatel. Die Schüssel mit einem Deckel abdecken und den Teig bis zum nächsten Morgen in Ruhe lassen.

Tag 3 morgens: Den sehr weichen Teig mit einem Spatel auf eine bemehlte Fläche geben und die Schüssel säubern. Den Teig 10 Mal mit bemehlten Händen nach innen falten, mal von links oder rechts, dann von oben oder unten. Auf ein Backtrennpapier legen und in die Schüssel zurücktun. Dort soll er nochmal an Volumen gewinnen.

Den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze (oder besser noch Brotbackprogramm) vorheizen. Den Schmortopf mit hineinstellen.

Das Papier mit dem Teig vorsichtig in den heißen Topf legen, mit dem Deckel zudecken und das Brot 75 Minuten backen. Dabei nach 10 Minuten die Hitze auf 200°C reduzieren und eine Viertelstunde vor Backende den Deckel entfernen.

Das Brot entnehmen und auskühlen lassen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.