Hinreissend: Gefüllte Baby-Paprika

on

Wer auf der Suche nach einer sehr leckeren Vorspeise für mehr als vier Personen, Fingerfood oder etwas zum Mittagessen im Büro oder der Schule ist, dem kann ich diese gefüllten Baby-Paprikas von Yotam Ottolenghi, der darüber im Guardian geschrieben hat, nur empfehlen. Sie sind gefüllt mit Mangold, Pecorino und Mozzarella und gewürzt mit Knoblauch, Oregano, Pfeffer und Chili. Frisch aus dem Ofen oder lauwarm schmecken sie wirklich hinreissend. Kinder mögen sie auch – also zumindest meine – und die Schoten lassen sich gut vorbereiten. Was will man mehr? 



Zutaten
: (4 – 6 Personen)
2 El Olivenöl
500 g Mangold, Blätter und Stiele fein gehackt
2 Knoblauchzehen, zerquetscht
2 milde Chilischoten, entkernt, fein gehackt
2Tl Oregano, getrocknet
30 g Pinienkerne, leicht geröstet
50 g Pecorino, gerieben
80 g Mozzarella, grob gerieben
500 g gemischte Baby-Paprikas (ca. 20 Stück)
Meersalz
Pfeffer

Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.

Öl in einer größeren gußeisernen Pfanne erhitzen,  den Mangold darin bei mittlerer Hitze mit etwas Salz und viel frisch gemahlenem Pfeffer für 15 Minuten schmoren, dabei häufiger wenden, bis das Gemüse zu bräunen beginnt. Knoblauch, Chili und Oregano hinzufügen, 1 Minute mitdünsten und alles abkühlen lassen. Erst dann die Pinienkerne und die Käsesorten unterheben.

Aus den Baby-Paprikas vom Stielansatz her ein kleines V ausschneiden (die man später dann für ein anderes Gericht oder einen Salat verwenden kann), aushöhlen und Samen entfernen. Sie werden nun – am besten mit den Fingern – mit dem Mangoldgemüse gefüllt und in eine gefettete Auflaufform gelegt.

Im Ofen für 18 – 20 Minuten garen bis die Paprikas weich sind, ein paar Minuten abkühlen lassen und warm servieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.