Paprika-Sauerkraut-Gulasch

on

…natürlich ohne Fleisch, dafür aber mit viel Vitamin C und deshalb genau das Richtige für diese Jahreszeit. Je nach Geschmack kann man dem Gulasch auch schön mit Chili einheizen.

Wer frisches Sauerkraut liebt, kann es für diesen Eintopf gerne verwenden, der dann allerdings relativ sauer wird. Mit mildem Sauerkraut geht man dagegen kein Risiko ein, das fügt sich wunderbar in die Tomatenbasis und schmeckt hervorragend zu den Paprika- und Kartoffelschnitzen.

Ein Klecks Crème fraîche und ein paar Schnittlauchröllchen zum Servieren sind perfekt.

Wer mag, schnibbelt ein paar vegetarische Würste hinein



Zutaten
: (6 Personen)
je ½ rote, gelbe und grüne Paprikaschote, in Spalten geschnitten
1 Chilischote, in Ringe geschnitten
1 Lorbeerblatt
4 Kartoffeln, geschält, in Spalten geschnitten
1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
2 Knoblauchzehen, kleingeschnitten
200 g Sauerkraut
660 ml Tomatenpassata
Meersalz
Pfeffer
4 El Olivenöl
Crème fraîche
Schnittlauch

In einem Schmortopf das Öl erhitzen und darin alle vorbereiteten Gemüse und den Lorbeer gemeinsam kurz anschwitzen bis sie anfangen zu duften.  Dann die Tomatenpassata hineinrühren, nochmal die gleich Menge Wasser dazu, salzen, pfeffern, alles aufkochen und 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Nochmal abschmecken und zum Servieren mit je 1 Tl Crème fraîche und Schnittlauch toppen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.