Schön bunt: Grillgemüse mit Kräuterdip

Sobald es wärmer wird bricht in Stadt und Land der allgemeine Grillwahn aus. Aus allen Richtungen ziehen einem die Grilldüfte in die Nase. Doch was macht man, wenn das Feuer nicht angeht, es plötzlich zu schütten anfängt oder die Teenager mit ihren Freunden den Grill zur Partyzone erklärt haben? Genau, es gibt ja noch den Backofen, der sich zuverlässig und auf Knopfdruck ins Zeug legt und in kurzer Zeit gegrillte rote Bete, Süßkartoffeln, Brokkoli und andere leckere Gemüse liefert. Fehlt noch der Kräuterdip, eventuell geröstetes Knoblauchbaguette und ein Glas Wein dazu… Fertig! 



Zutaten:
Brokkoli, längs in Scheiben geschnitten
Süßkartoffel, gewürfelt
Rote Bete, gewürfelt
Möhren, gewürfelt
Zwiebel, in Scheiben
Zucchini, gewürfelt

Olivenöl
Chiliflocken
Grillgewürz
getrockneter Thymian
Meersalz
Pfeffer

Frisches Basilikum
Fleur de Sel

Für den Dip: Quark, Schmand, Kräutersalz, Pfeffer, Olivenöl, Basilikum, Knoblauch miteinander vermischen

Das vorbereitete Gemüse auf dem Blech gruppieren, leicht salzen, pfeffern, mit Grillgewürz, Chiliflocken und getrocknetem Thymian würzen und mit Olivenöl beträufeln.

Im Backofen unter den Grill schieben (am besten mit 10 – 15 cm Abstand zu den Grillstäben, damit nicht alles gleich verbrennt) und 15 bis 20 Minuten rösten. Bitte immer wieder kontrollieren, denn jeder Backofen ist anders.

Einige Basilikumblättchen darüberstreuen und mit Dip servieren. Eine Prise Fleur de Sel macht sich geschmacklich auch immer gut.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.