Süß-scharf gebratene Wok-Nudeln

Hat dieses Essen nicht eine tolle Farbe? Dank der kleinen roten Bete sieht das Gericht plötzlich richtig feurig aus, dabei hat es zwar Schärfe, ja schon, aber auch ein deutlich süßliches Aroma durch die Gemüsesorten und die Soja-Tamarinden-Sauce. Echt lecker! Und ist in 10 Minuten fertig…


Zutaten: (2 Personen)
100 g Mie-Goreng Nudeln (dünne Weizenbandnudeln)
200 g Räuchertofu, gewürfelt
2 Blätter Chinakohl, in Streifen
½ rote Spitzpaprika, in Stücke
1 kleine rote Bete, in Stifte
1 Möhre, schräg in Scheiben
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Stück Ingwer, gehackt
1 Stück Chilischote, gehackt
1 rote Zwiebel, in Streifen
40 ml Sojasauce
1 El Tamarindenpaste
2 Tl Rohrohrzucker
Thaibasilikum
1 El Sesam, geröstet
Bratfett

Für die Nudeln einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, dann ausschalten. Die Nudeln hineingeben und 5 Minuten ziehen lassen. Über einem Sieb abgießen.

Im Wok 2 El Fett erhitzen und den Tofu darin möglichst von vielen Seiten knusprig anbraten. Dann Knoblauch, Ingwer, Chili und Zwiebeln dazu und kurz mit erhitzen, bis sie leicht Farbe bekommen. Nun das restliche Gemüse in den Wok geben und alles unter Rühren erhitzen. Sojasauce, 2 El Wasser, Zucker und Tamarindenpaste verrühren und über das Gemüse geben. Für 2 Minuten weiter garen, so dass das Gemüse noch Biss hat aber nicht mehr roh ist.

Die Nudeln unterheben und erhitzen. Mit Sesam und Basilikum bestreuen und servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.