Traumhaft: Gestürzter Mandelkuchen mit Orangendecke

Dieser Kuchen ist wirklich erstaunlich, denn er ist trotz des Quarks, der Polenta und der vielen Mandeln so super locker, fast ein Hauch von Nichts, so dass man glatt ein zweites Stück essen kann. Einen fruchtigen Touch erhält er durch die Orangenmarmelade, bei der man je nach Vorliebe auch Bitterorange wählen kann. Sie wird auf den Boden der Springform verstrichen und backt sozusagen mit, bevor der Kuchen gestürzt wird. Mit Backtrennpapier geht das Verfahren ganz einfach. Und das gute Stück ist schnell gemacht. Traumhaft!

Die Polenta im Teig gibt ihm ein wenig Struktur. Für mehr Biss streut man ein paar geröstete, grob gehackte Mandeln obendrauf. Ich habe dafür meine Schoko-Mandeln genommen, die ich neuerdings auf Vorrat im Schrank habe (…um weniger Schokolade zu essen). Wer nicht an Schokolade sparen will, kann auch darüber nachdenken, den Kuchen über der Marmelade mit Kuvertüre zu überziehen. Und für noch mehr Kalorien: Schlagsahne dazu


Zutaten: (für 1 Springform)
150 g Mandeln, gemahlen
75 g Polenta
1 Tl Backpulver
150 g Butter, weich
150 g Rohrohrzucker
1 Vanillezucker
250 g (Mager-)Quark
1 Bio-Orange, Abrieb
4 Eigelb
4 Eiweiß
1 Prise Salz
250 g Orangenmarmelade (mit Schale)
optional: 3 El grob gehackte Schoko-Mandeln

Backofen auf 175° C Umluft vorheizen. Auf den Boden einer Springform das Backtrennpapier legen, den Ring ringsherum schließen, innen einfetten und das abstehende Papier abschneiden.

Die Orangenmarmelade gleichmäßig auf den Boden der Backform streichen.

Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen.

In einer Schüssel Butter, Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und Eigelb schön schaumig rühren. 

Mandeln, Polenta und Backpulver miteinander vermischen und dann mit einem Spatel unter die Butter-Eier-Masse heben. Zuletzt dann die Eiweiße.

Den Teig in die Backform füllen. Im Ofen ca. 40 Minuten backen. Den Kuchen herausholen, den Ring aussen lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Das Papier vorsichtig abziehen. Mit Mandeln bestreuen und komplett auskühlen lassen

Tipp: Sollte die Orangenmarmelade an manchen Stellen mehr als an anderen in den Kuchen eingezogen sein, kann man jetzt noch nachbessern, indem man Marmelade in einem Topf kurz erhitzt und zusätzlich auf den Kuchen streicht

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.