Überraschend: Tofu Tikka Masala

Bei uns wurde es plötzlich ganz still am Tisch. Alle waren überrascht, denn was so unspektakulär aussieht, entpuppt sich als sehr schmackhaftes, aromatisches, leicht pikantes, sehr leckeres Gemüse-Tofu-Gericht. Die Gemüse ziehen zuerst in einer Marinade aus Joghurt mit verschiedenen Gewürzen , bevor es gegart wird. Das Gericht ist leicht zu machen und gar nicht aufwändig. Neben dem Tofu haben wir Möhren und rote Paprika verwendet, es passen aber ebenso gut andere Gemüsesorten oder Reste, die im Kühlschrank liegen. Dazu gibt es einen schönen, gelben Curryreis.

Wenn man das möchte, kann man das Gericht auch noch mit gerösteten Nüssen und einem gehackten, gekochten Ei garnieren (so hat es mein Sohn gemacht) oder auch mit gerösteten Kokosflocken


Zutaten: (4 Personen)
200 g Basmatireis
2 El Butter
1 Tl Curry
1 Tl Kurkuma
½ Tl Meersalz

200 g Räuchertofu, gewürfelt
2 Möhren, in Scheiben geschnitten
½ rote Paprika, in Würfel geschnitten
1 Zwiebel, kleingeschnitten
1 Stück Ingwer, kleingeschnitten
460 g Tomaten, in Stücke (aus der Dose)
200 ml Kokosmilch
1 El Butter
150 g Joghurt 3,5%
1 Tl Curry, mittelscharf
1 Tl Garam Masala
Meersalz
Chili, getrocknet
Petersilie zum Bestreuen

In einer Schüssel das Joghurt mit Currypulver, Garam Masala  und etwas getrockneter, zerkleinerter Chilischote (nicht zu scharf) sowie 1 Tl Salz vermischen, dann Tofu, Möhre und Paprika unterheben. Beiseite stellen.

Die Zwiebel mit dem Ingwer in einem Topf mit Butter andünsten. Bevor sie bräunen, Tomaten und Kokosmilch unterrühren. Mit 1 Tl Salz würzen. Erhitzen und 15 Minuten offen köcheln lassen.

Das marinierte Gemüse mit einem Löffel aus der Schüssel heben (dabei das restliche Joghurt aufheben) und in einer Pfanne erhitzen. Ebenfalls 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen und ab und zu umrühren. Zur Tomaten-Kokos-Sauce geben. Zum Schluss nochmals mit Salz abschmecken, falls nötig.

Den Basmatireis nach Packungsanweisung garen. Danach mit etwas Salz und den Gewürzen sowie der Butter vermischen. Deckel schließen und stehen lassen.

Den Reis mit dem Gemüse anrichten, restliches Joghurt darüber verteilen und mit Petersilie bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.