Edel: Birnen-Tatins mit Pfeffer und Tête de Moine

Die klassische Verbindung von Birne und Käse im edlen Gewand einer Tarte Tatin (beziehungsweise mehrerer kleiner Tatins). Die Bezeichnung Nachspeise trifft es auch eher als Nachtisch, denn sie ist nicht besonders süß und geht durch den Käse ganz leicht ins Salzige. Man würde auch eher einen Rotwein dazu trinken als einen Likör und sie wird vorzugsweise lauwarm genossen. Die Tatins eignen sich hervorragend als leckerer Abschluß eines Essens mit Gästen. Aber Vorsicht: sie machen ganz schön satt. Dafür kann man die Tatins super vorbereiten, das geht sogar schon am Vortag, so dass man sie dann nur noch kurz in den Backofen schieben muss.

Übrigens ist es auch überhaupt kein Problem daraus einen süßen Nachtisch zu basteln. Einfach Pfeffer und Käse weglassen und mit einem Vanille-Sahnehäubchen garnieren. So bevorzugen es zumindest meine Kinder. Auch den Likör dazu…


Man braucht: 6 Tarte-Förmchen Ø 10 cm oder 1 größere, geschlossene Tarteform

Zutaten: (6 Personen)
Für den Teig:
160 g Mehl Typ 405 / 550
80 g Butter
1 Prise Meersalz
2 El Wasser, kalt

Belag:
80 g Tête de Moine in Rosetten
850 g Birnen (5 Stück)
1 Zitrone, Saft
1 Lorbeerblatt
80 g Butter
80 g Rohrohrzucker
Meersalz
Pfeffer

Für den Teig sämtliche Zutaten in einer Schüssel zwischen den Fingern verreiben, zusammenkneten und zu einer Rolle formen. In den Kühlschrank legen.

Einen Topf mit etwa 250 ml Wasser, Zitronensaft sowie Lorbeerblatt vorbereiten. Nun die Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dünnere Spalten schneiden. In den Topf legen. Die Birnen in dem Wasser aufkochen lassen und zugedeckt 10 Minuten bei geringerer Hitze köcheln. Über einem Sieb abgießen (das abgekühlte, aromatische Birnen-Zitronen-Wasser kann man trinken, man muss es also nicht unbedingt wegschütten).

Währenddessen in einer Pfanne Butter und Zucker zum Schmelzen bringen. Die Birnenspalten hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze vorsichtig eindicken und leicht Farbe annehmen lassen. Das dauert etwas. Wenn dann fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist, Pfanne vom Herd nehmen. 

Die Birnenspalten in die Förmchen oder die einzelne Form füllen und leicht salzen.

Den Teig in 6 gleiche Teile schneiden (oder im Ganzen lassen) und auf Größe der Backformen ausrollen. Auf die Birnen legen und am Rand der Form leicht herunterdrücken. 

Im vorgeheizten Backofen bei 200° C Umluft ca. 15 Minuten backen.

Herausnehmen, kurz setzen lassen und dann auf einzelne Teller oder eine Servierplatte stürzen. Vorsichtig und langsam, damit die Birnen heruntersacken, die Form anheben und entfernen. Mit den Käse-Rosetten belegen, gut pfeffern und servieren. 

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.