Menü im Mai

Anfang Mai habe ich Geburtstag und am liebsten lade ich dazu meine Freundinnen ein. Normalerweise koche ich für sie, aber in diesem Jahr musste es unkompliziert gehen.

Für die Kinder, die mittags mit ihren Freunden eingefallen sind, um Geburtstagskuchen (Erdbeer-Cheescake und Orangen-Schoko-Kuchen) zu verputzen, habe ich meine neue, schnelle Pasta mit Spargel und Erbsen zubereitet (Begeisterung – und der Topf war ratze putz leer).

Von meinen Mädels habe ich mir gewünscht, dass jede etwas zu essen mitbringt. Natürlich haben wir das vorher grob koordiniert. Was soll ich sagen? Erstens hat das wunderbar geklappt, und zweitens hatten wir einen sehr schönen, inspirierenden, lustigen Abend.

Beigesteuert haben sie zwei oberleckere Dips (einer mit Roter-Bete, der andere mit Paprika-Walnuss), Zucchiniküchlein, eine Tomatentarte, Quinoa-Gemüsesalat sowie ein Linsen-Salat. Ich habe am Vorabend das Zitronen-Tiramisu gemacht, dann eine Caponata mit Artischocken vorbereitet. Eine bunte Mischung also. Dazu gab es – wie sollte es anders sein – Spumante.

Mein Tipp: Feiern geht auf diese Weise richtig entspannt. Mache ich wieder.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.