Rund: Augenbohnen in Tomatensauce mit Ei und Feta

Mit diesem so einfachen und schnell zubereiteten wie schmackhaften Gericht lassen sich mehrere Vorlieben mit einer Klappe schlagen: den Wunsch nach wärmenden Gewürzen, nach einem angenehm sättigenden Essen mit sanfter Textur und nach Proteinen satt. Insgesamt also eine runde Sache.

Wir haben die Bohnen auf zwei Tage verteilt und die Kinder haben sich am zweiten Tag einmal Bratkartoffeln und einmal Nudeln dazu gemacht, um die Portionen zu strecken. Auch beides lecker.

Tipp: die Augenbohnen über Nacht einweichen, am nächsten Tag in 25 Minuten garen

Dazu: Brotscheiben, gerne auch geröstet


Zutaten: (4 Personen)
400 g Augenbohnen, gekocht
400 g (Datterini-)Tomaten (aus der Dose)
200 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel, in Streifen
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Chilischote, in Ringe
1 Tl Zimt
1 Tl Kakao
1 Tl Kreuzkümmel
1 Prise Pimentòn de la Vera
1 Tl Rohrohrzucker
Meersalz
Pfeffer
4 Eier
6 El Olivenöl
100 g Feta
Grün einer Frühlingszwiebel, in Ringe

In einem schweren, ofenfesten Topf die Zwiebeln mit dem Knoblauch in Olivenöl in 3 – 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Dann die Tomaten, die Gewürze und die Gemüsebrühe unterrühren und für weitere 10 Minuten köcheln und die Sauce etwas eindicken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Augenbohnen hinzufügen und in der Sauce erhitzen.

Den Backofen auf 190° C Ober-/Unterhitze aufwärmen.

Den Topf vom Herd nehmen, den Feta zerbröseln und darüber verteilen. Mit einem Löffel 4 Kuhlen formen. Dahinein die aufgeschlagenen Eier gleiten lassen. Den Topf ohne Deckel in den Backofen stellen, bis die Eier nach 8 – 10 Minuten wie Spiegeleier aussehen.

Aus dem Ofen nehmen, mit den Frühlingszwiebeln bestreuen und mit einer Scheibe Brot genießen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.