Schnell: Sommerpasta mit Spargel, Kohlrabi, Lauch und Erbsen

Endlich kann im Garten geerntet werden. Da wachsen jetzt Kräuter, Spargel, ganz feine Kohlrabi und bald auch die (verspäteten) Zuckererbsen. Damit lässt sich schon eine sehr leckere Pasta zubereiten, die durch eine halbe Lauchstange aus dem Kühlschrank ergänzt wird. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt, optisch würde ich dabei auf „Grün“ setzen



Zutaten
: (4 Personen)
Pasta nach Belieben
½ Kohlrabi, in dicke Stifte
1 Tasse Erbsen
½ Lauchstange, in halbe Ringe
4 Spargelstangen, längs halbiert und gestückelt
1 frischer Knoblauch, zerquetscht
Kräuter (Basilikum u. – Blüten, Schnittlauch, Petersilie)
4 El Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
2 El Sonnenblumenkerne, geröstet
wer mag: geriebener Parmesan

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Danach abgießen.

Derweil das Gemüse samt Knoblauch in dem Olivenöl bei mittlerer Hitze und geschlossenem Topf schmoren lassen. Zwischendurch etwas vom Nudelwasser hinzufügen. Nach etwa 8 Minuten das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mehr Olivenöl hinzufügen.

Die Nudeln unter das Gemüse heben, mit Kräutern, Sonnenblumenkernen und nach Belieben Parmesan bestreut servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.