Brombeer-Cheesecake

Ein Kuchen ganz ohne Backen, fruchtig, nicht mit Kalorien überfrachtet, schnell gemacht und auch gut geeignet für die Verwertung von tiefgefrorenen Beeren. Mit Himbeeren oder einer Beerenmischung funktioniert das Ganze garantiert ebenso.

Tipp: Man benötigt eine Backform oder einen verstellbaren Tortenring mit Ø 18 cm, alternativ 8 Gläser oder Dessertringe, dann erhält man Mini-Cheesecakes (aus dem Glas)

Für die Deko: Brombeerblätter, Blüten und kleine Blätter der Zitronenmelisse


Zutaten: (für 1 Tortenring Ø 18 cm oder 8 Dessertringe/Gläser)
120 g Vollkornkekse
20 g Butter, geschmolzen
4 El (Hafer-)Milch
100 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
500 g Magerquark
120 g Brombeeren (TK), plus Beeren für die Deko
100 g Rohrohrzucker
(alternativ: 120 g Agavensirup)
1 Vanillezucker
1 Zitrone, Abrieb und Saft
200 ml Kokosmilch
2 Tl Agar-Agar

Für den Boden die Kekse in einer Plastiktütemit dem Nudelholz zerbröseln. In einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter und der Milch vermischen und mit den Händen kurz kneten. Tortenring auf einen Teller stellen und die Masse darin verteilen und festdrücken. Teller mit Ring in den Kühlschrank stellen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel auf dem Keksteigboden verstreichen. Zurück in den Kühlschrank stellen.

Quark, Beeren, Zucker, Zitronensaft und Abrieb in einer Schüssel pürieren.

Agar-Agar zuerst in der Kokosmilch glattrühren, dann aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen.

Esslöffelweise die Quarkmasse dazugeben und verrühren. Nicht umgekehrt! Hat man etwa die Hälfte der Masse verarbeitet, kann man den Rest komplett unterheben. Auf den Keksboden verteilen und glattstreichen. Etwa 1 – 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Zum Servieren Tortenring entfernen, dann den Kuchen mit Brombeeren und Blättchen und Blüten dekorieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.