Broteskorte: Eingelegter Ziegen-Frischkäse

Ein Stückchen Brot in gutes Olivenöl mit Fleur de Sel getunkt ist schon prima. Eine raffinierte Steigerung ist Olivenöl, das das Aroma von Kräutern, Pfeffer und Chilistückchen enthält, und in das Ziegenfrischkäsetaler eingelegt sind, die zum frischen Baguette oder Dinkel-Sauerteig-Brot die richtige Begleitung abgeben. Als Abwechslung einfach wunderbar. Das Ganze ist schnell gemacht und völlig unaufwändig. Haltbarkeit 2 – 4 Wochen mindestens. Ist der Käse aufgebraucht, wird das übrig gebliebene Öl zum Kochen oder für Salatsaucen verwendet


Zutaten:
200 g Ziegenfrischkäsetaler (alternativ: Feta grob gewürfelt)
1 Chilischote entkernt und grob zerkleinert
1 Zweig Rosmarin
1-3 Zweige Thymian
1 Zweig Oregano
2 Blätter Salbei
gemischtfarbige Pfefferkörner
evt. einige getrocknete Tomaten halbiert
evt. Knoblauchscheiben
Olivenöl

Man braucht: 1 Weckglas oder Glas mit Schraubverschluss

Das Glas im Backofen bei 100°C 10 Minuten sterilisieren.

Die Käsestücke mit den zerkleinerten Kräutern in das Glas schichten und mit Olivenöl übergießen bis alles bedeckt ist. Im Kühlschrank erstmal 4 Tage durchziehen lassen.

Vor Verbrauch immer zuerst Zimmertemperatur annehmen lassen, das dauert zwischen 30 – 60 Minuten, sonst aber im Kühlschrank lagern.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.